Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 35 Minute
  • DAX

    15.430,01
    -157,35 (-1,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.134,55
    -48,36 (-1,16%)
     
  • Dow Jones 30

    35.166,65
    -128,11 (-0,36%)
     
  • Gold

    1.766,40
    -1,90 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,1604
    +0,0003 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    53.003,36
    +254,16 (+0,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.439,69
    -11,95 (-0,82%)
     
  • Öl (Brent)

    83,28
    +1,00 (+1,22%)
     
  • MDAX

    34.250,78
    -107,63 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    3.706,41
    -19,83 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.614,86
    -8,07 (-0,05%)
     
  • Nikkei 225

    29.025,46
    +474,56 (+1,66%)
     
  • FTSE 100

    7.181,97
    -52,06 (-0,72%)
     
  • CAC 40

    6.646,33
    -81,19 (-1,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.887,46
    -9,88 (-0,07%)
     

"Mir völlig wurscht, ob wir 1 oder 100 Torschüsse haben"

·Lesedauer: 4 Min.
"Mir völlig wurscht, ob wir 1 oder 100 Torschüsse haben"
"Mir völlig wurscht, ob wir 1 oder 100 Torschüsse haben"
"Mir völlig wurscht, ob wir 1 oder 100 Torschüsse haben"

Mit einem 1:0-Sieg gegen Sporting Lissabon hat Borussia Dortmund seine Pflichtaufgabe im Heimspiel gegen Sporting Lissabon gelöst.

Donyell Malen erzielte dabei seinen ersten Treffer für die Westfalen und sorgte dafür, das der BVB nach zwei Champions-League-Spielen die volle Punktzahl aufweist.

Dagegen bläst RB Leipzig nach einer 1:2-Heimpleite gegen den FC Brügge mächtig Trübsal.

Die Stimmen von DAZN, Amazon Prime und aus der Mixed Zone nach dem Arbeitssieg.

Borussia Dortmund - Sporting Lissabon 1:0

Marco Rose (Amazon):

„Für Jule (Julian Brandt, d.R.) war es ein Kaltstart, er kommt gerade aus einer Verletzung, das war so nicht geplant.“

„Es war ein gut organisierter Gegner, tiefe Läufe hatten wir zu wenig, wir hatten ein paar zu viele einfache Fehler in unserem Spiel. Im Gegenpressing war es gut. Man merkt, dass wir uns nach vorne ein bisschen neu erfinden müssen.“

„Wir haben ohne Erling das Spiel gewonnen, das ist wichtig. Donyell hat sein erstes Tor gemacht, das ist wichtig für ihn.“

„Ohne Erling fehlt uns vorne ein bisschen die Wucht. Es war trotzdem eine ordentliche Partie.“

„Wir haben seit Wiesbaden das erste Mal wieder zu null gespielt. Es ist Champions League, Sporting ist nicht ohne Grund dabei. Wir haben uns hereingearbeitet. Insgesamt haben wir das sehr solide gelöst.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

„Mo (Mahmoud Dahoud, d. R.) hat eine Selbstdiagnose gestellt, aber der vertrauen wir nicht. Wir werden ihn noch untersuchen, aber das Innenband tut weh, er hat schon auch Schmerzen. Mo ist raus (für das Spiel gegen Augsburg, d. R.). Bei Emre Can sieht es ganz gut aus, Richtung Wochenende haben wir ihn möglicherweise wieder dabei.“

„Unser Kapitän (Marco Reus, d. R.) hat heute seine Wichtigkeit unter Beweis gestellt, in allen Belangen, wir sind froh, dass er wieder da ist.“

Michael Zorc (Mixed Zone):

Das tut gut, das war heute kein Spektakel, es war sicherlich kein Highlight-Fußball, aber angesichts der personellen Probleme haben wir verdient gewonnen. Wir haben fast nichts zugelassen und haben es am Ende sauber zu Ende gespielt, was uns oft nicht so gelingt. Deshalb bin ich zufrieden, weil es heute einfach nur darum ging, die drei Punkte einzufahren. Das haben wir geschafft und jetzt stehen wir in der Tabelle mit Ajax an der Spitze und im nächsten Spiel bei Ajax und dann geht es natürlich auch um die Tabellenführung.“

... über Haaland-Comeback am Wochenende: “Wir haben noch Hoffnung. Es ist nicht ausgeschlossen. Das wird sich erst Richtung Freitag, Samstag entscheiden.“

Marco Reus (Amazon):

„Es hat sich auf jeden Fall sehr schwer angefühlt. Wir haben nicht unsere beste Saisonleistung gebracht, aber wir wollten unbedingt das erste Heimspiel in der Champions League gewinnen, den Auswärtssieg in Istanbul vergolden. Jetzt haben wir sechs Punkte aus beiden Spielen geholt, Soll erfüllt, mehr nicht.“

über Entscheidung über Einsatz: „Heute Morgen fiel die Entscheidung. Das ist Spiel ist einfach so wichtig, das wollte ich mir nicht entgehen lassen.“

über Haaland-Ausfall: „Es ist mir völlig wurscht, ob wir einen Torschuss oder 100 Torschüsse haben. In so einem Spiel, in dem der Gegner auch sehr gut mit dem Ball ist, ist es einfach wichtig, dass wir das Spiel gewinnen. Im Gesamten hatten wir eine positive Einstellung, vor allem gegen den Ball haben wir sehr hart gearbeitet, mit dem Ball hatten wir nicht so viele Möglichkeiten. Natürlich fehlt uns Erling. Wir haben versucht, das Beste daraus zu machen. Unterm Strich stehen die drei Punkte, das ist das Wichtigste.“

… über nächsten Gegner Ajax Amsterdam:

„Beide haben sechs Punkte, der Gewinner kann sich richtig absetzen. Wir werden gut vorbereitet sein, wir haben noch ein bisschen Zeit bis dahin. Ich hoffe, dass noch ein paar Leute zurückkommen. Für heute sind wir zufrieden, jetzt müssen wir den Fokus aufs Wochenende legen.“

RB Leipzig - FC Brügge 1:2

Jesse Marsch (DAZN):

„Die 1. Halbzeit hatten wir eine Führung, aber der Rest der Halbzeit war total hektisch und wir haben nicht gut gespielt. In der 2. Halbzeit waren wir von Anfang an besser und ruhiger. Wir müssen konsequenter vorne die Tore machen, aber die 1. Halbzeit tut uns sicher weh.“

„In der 1. Halbzeit haben wir uns nicht an den Matchplan gehalten. Es war so hektisch. Ich habe in der Halbzeit versucht den Jungs zu sagen, dass sie ruhig bleiben und nicht so hektisch agieren sollen. Wir haben es in der 2. Hälfte besser gemacht, aber nicht das Tor gefunden.“

„Wir spielen entweder sehr gut oder sehr schlecht. Wir müssen mehr Konstanz finden. Wir müssen jetzt eine Entscheidung treffen, was unsere beste Mannschaft ist und mehr mit dieser Gruppe spielen. Es war sicher nicht gut genug - besonders nicht in der 1. Halbzeit.“

Alles zur Champions League bei SPORT1


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.