Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 55 Minuten

Ministerpräsident Weil: Wohl keine Fortsetzung des 9-Euro-Tickets

HANNOVER (dpa-AFX) - Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil rechnet derzeit nicht mit einer Verlängerung des 9-Euro-Tickets für den Nahverkehr über den August hinaus. "Wir werden als Länder nicht in der Lage sein, das 9-Euro-Ticket einfach fortzusetzen, wenn der Bund das Angebot nicht mit viel Geld verstetigt. Für ein weiteres Engagement des Bundes gibt es aber keinerlei Anzeichen", sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur in Hannover.

Weil sprach sich jedoch dafür aus, den Nahverkehr zumindest für bestimmte Gruppen günstiger zu gestalten als früher. So bezeichnete er die Einführung eines günstigen Nahverkehrstickets für Ehrenamtliche in der Region Hannover als einen guten Ansatz. "Parallel dazu müssen wir aber auch das Nahverkehrsangebot verbessern, gerade im ländlichen Raum. Niedrige Preise sind schön und gut, sie helfen aber nicht, wenn der Bus nur morgens und abends kommt", betonte der Regierungschef.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.