Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    13.876,72
    +28,37 (+0,20%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.607,19
    +4,52 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.839,10
    +9,20 (+0,50%)
     
  • EUR/USD

    1,2137
    +0,0054 (+0,45%)
     
  • BTC-EUR

    30.765,74
    +592,75 (+1,96%)
     
  • CMC Crypto 200

    740,48
    +5,33 (+0,73%)
     
  • Öl (Brent)

    52,60
    +0,24 (+0,46%)
     
  • MDAX

    31.355,10
    +148,62 (+0,48%)
     
  • TecDAX

    3.312,35
    +40,91 (+1,25%)
     
  • SDAX

    15.296,50
    +143,24 (+0,95%)
     
  • Nikkei 225

    28.633,46
    +391,25 (+1,39%)
     
  • FTSE 100

    6.724,58
    +3,93 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    5.614,67
    -2,60 (-0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

Millionen-Marke überquert: "Ratatouille: The TikTok Musical" ist ein sensationeller Erfolg

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Das Musical "Ratatouille" ist im Internet ein Hit. Nun hat das aus einem TikTok-Meme hervorgegangene Werk die nächste Erfolgshürde geschafft.

Tituss Burgess spielt und singt in "Ratatouille: The TikTok Musical" die Rolle der Ratte Remy. (Bild: Screenshot via YouTube)
Tituss Burgess spielt und singt in "Ratatouille: The TikTok Musical" die Rolle der Ratte Remy. (Bild: Screenshot via YouTube)

Es ist eine Erfolgsgeschichte, wie sie nur im Internet geschrieben werden kann: Ein kurzes Video um eine animierte Ratte sorgt auf dem Videodienst TikTok für so großes Aufsehen, dass daraus bald ein Musical mit dem Titel "Ratatouille: The TikTok Musical" entsteht. Nicht nur das, auch im neuen Format ist der Stoff ein sensationeller Hit.

Denn das Musical feierte erst Neujahr im Internet Premiere und einen Tag später hatte es bereits mehr als eine Millionen US-Dollar eingespielt – wie aus dem Twitter-Profil des Werks hervorgeht. "Ihr habt es geschafft", heißt es dort in einem am 2. Januar veröffentlichten Posting. Die Einnahmen würden an die Non-Profit-Organisation The Actors Fund gespendet, die sich für Künstler und Mitwirkende in den Bereichen darstellende Kunst und Unterhaltung engagiert.

Die Entstehung des Internet-Phänomens

"Ratatouille: The TikTok Musical" basiert auf dem Animationsfilm "Ratatouille" von Pixar. Wie im Original ist auch in der Neuauflage die zu einem Chefkoch aufsteigende Ratte Remy Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Seinen kreativen Ursprung hat das Musical in einem kurzen Video, das eine Lehrerin aus den USA im August dieses Jahres auf TikTok veröffentlicht hatte. Es besteht aus einer Bildmontage von Remy, die mit einer "Liebesballade", wie es im Posting der Frau heißt, unterlegt ist.

So erlebst du Disney-Land von zuhause aus

Die "Ode an Remy" wird auf der Videoplattform zu einem großen Erfolg. Der Komponist Daniel Mertzlufft wird auf das Meme aufmerksam und mischt es musikalisch auf. In den folgenden Wochen veröffentlichen etliche TikTok-Nutzer weitere Videos, die aus Liedern, Tänzen und sonstigen kreativen Einfällen bestehen. Das Ideengewimmel beschließt das Theater-, Film- und Fernsehunternehmen Seaview Productions schließlich als Musical umzusetzen. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit TikTok – Disney, der Mutterkonzern von Pixar, gibt dem Ganzen seinen Segen.

Zu den Darstellern von "Ratatouille: The TikTok Musical" gehören unter anderen Adam Lambert, Wayne Brady und Ashley Park. In die Hauptrolle Remys ist Tituss Burgess geschlüpft. Obwohl die Erfolgsgeschichte ihren Anfang auf TikTok nimmt, wird das Musical nicht auf der Videoplattform aufgeführt. Tickets für einen Online-Stream gibt es auf der Plattform TodayTix, die Kosten sind gestaffelt zwischen fünf und 100 US-Dollar. Wie viel die Zuschauer bezahlen, hängt also davon ab, wie viel sie an The Actors Fund spenden wollen. Das Musical ist bis ein Uhr nachts mitteleuropäischer Zeit abrufbar.

VIDEO: So ergreifend ist der neue Pixar-Film “Soul”