Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    +0,80 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    36.321,73
    +5,61 (+0,02%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

Milliardärs-Club: Rihanna ist jetzt die reichste Sängerin der Welt

·Lesedauer: 1 Min.
Keine Musikerin weltweit ist so wohlhabend wie Rihanna. (Bild: Landmark Media/ImageCollect.com)
Keine Musikerin weltweit ist so wohlhabend wie Rihanna. (Bild: Landmark Media/ImageCollect.com)

Im Alter von nur 33 Jahren hat Weltstar Rihanna einen weiteren beachtlichen Meilenstein in ihrer Karriere erreicht. Wie das US-amerikanische "Forbes"-Magazin berichtet, ist die 1988 als Robyn Rihanna Fenty in Barbados geborene Musikerin jetzt offiziell Milliardärin. Tatsächlich soll sich ihr Vermögen sogar bereits auf 1,7 Milliarden US-Dollar (rund 1,44 Milliarden Euro) belaufen - Rihanna sei damit die wohlhabendste Musikerin der Welt.

Dem Bericht zufolge müsse sie sich zudem beim Gesamtranking im Entertainment-Sektor lediglich einer anderen Frau geschlagen geben: Mit geschätzten 2,7 Milliarden US-Dollar (rund 2,44 Milliarden Euro) liegt Talklegende Oprah Winfrey (67) in dieser Hinsicht noch mit komfortabler Führung auf Rang eins. 

Trend: Rihannas Leggings sorgen auf TikTok für Aufsehen

Die Musik spielt nur zweite Geige 

Interessant hierbei ist, dass sich Rihannas Vermögen laut "Forbes" zum größten Teil nicht aus ihren Musik-Einnahmen zusammensetzt. Stattdessen stamme die Mehrheit von ihrem hauseigenen Modeunternehmen Fenty Beauty, von dem sie 50 Prozent besitzt. Weitere rund 270 Millionen Dollar fuhr sie bis dato durch das Unterwäschelabel Savage x Fenty ein, heißt es weiter. 

VIDEO: Rihanna: Die Sängerin steigt mit Fenty in den Duft-Markt ein

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.