Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    +0,80 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    36.360,14
    -635,55 (-1,72%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

Mila Kunis bereut es, Ashton Kutchers Reise ins Weltall verboten zu haben

·Lesedauer: 1 Min.
Mila Kunis credit:Bang Showbiz
Mila Kunis credit:Bang Showbiz

Mila Kunis bereut es, es ihrem Ehemann Ashton Kutcher verboten zu haben, ins All zu reisen.

Die 'Family Guy'-Schönheit überzeugte ihren 43-jährigen Partner Ashton davon, dass es keine kluge Idee sei, ein Weltraumtourist zu werden, nachdem das Paar ihre zwei gemeinsamen Kinder Wyatt (6) und Dimitri (4) bekam.

Nun gab die 37-jährige Mila jedoch zu, dass sie es bereut, ihren Ehepartner dazu gezwungen zu haben, sein Virgin Galactic-Flugticket nicht zu benutzen. Als sie über ihre Entscheidung nachdachte, erklärte Kunis gegenüber dem 'People'-Magazin: "Wir haben uns vor neun Jahren getroffen und er sagte: 'Ich habe ein Ticket, um ins All zu fliegen.' Ich dachte: 'Oh, okay.' Ich dachte: 'Das macht Spaß, viel Spaß.' Die Jahre vergingen, dann haben wir plötzlich ein Baby und er sagt: 'Ich fliege ins All.' Und ich sagte: 'Das ist unverantwortlich, du kannst nicht... Das ist nicht das, was du tust. Du bist ein Vater.' Ich war so hormonell und dachte: 'Das kannst du nicht tun, du wirst sterben. Das Ding wird explodieren und du wirst dabei sterben – und du wirst mich hier mit den Babys zurücklassen.'" Mila bat Ashton daraufhin, das Ticket zurückzugeben und der Star stimmte zu. Kunis denkt jetzt jedoch, dass sie es Ashton hätte erlauben sollen, sich auf die einmalige Reise zu begeben. "Ich weiß, ich hasse das. Außerdem bin ich so ein ['Star Trek'-Fan]. Die Tatsache, dass ich ihn nicht ins All gehen ließ, war so egoistisch von mir. Aber ich war eine neue Mutter und dachte: 'Du kannst mich und die Babys nicht verlassen.' Und deshalb wurde diese Entscheidung getroffen."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.