Deutsche Märkte geschlossen

Microsoft macht nahezu alle seine Läden dicht

Microsoft macht seine Geschäfte dicht

Der Software-Gigant Microsoft macht nahezu alle seine Läden weltweit dicht. Verkauf und Kundenberatung würden künftig online erfolgen, teilte der Konzern am Freitag mit. Es solle nur noch vier "Microsoft-Erfahrungszentren" in London, New York, Sydney und am Konzernsitz in Redmond im US-Bundesstaat Washington geben.

Microsoft betreibt derzeit nach Angaben der Konzern-Website rund 80 Geschäfte. Die große Mehrheit davon befindet sich in den USA. In Europa gibt es lediglich einen Microsoft Store in der britischen Hauptstadt London. Wegen der Coronavirus-Krise sind derzeit alle Filialen geschlossen.