Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 19 Minuten

Mickey Mouse ein Krimineller? Disney-Figuren landen in England auf Anklageliste

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Sind Mickey Mouse, Donald Duck und Schneewittchen unter die Kriminellen gegangen? Darauf deuten jedenfalls Unterlagen eines britischen Gerichts hin, wo diese und andere Disney-Figuren als Angeklagte gelistet werden. Was hat es damit auf sich?

THE WONDERFUL WORLD OF DISNEY: DISNEYLAND 60 - Walt Disney, one of the ultimate dreamers, used his uninhibited imagination and determination to create what became the springboard for all of the Walt Disney Company's spirited and wildly successful creativity that followed - his crowning achievement: Disneyland. Walt Disney Television via Getty Images will celebrate the inventiveness and inspiration of Disney's big, bold creation with a glamorous, star-studded Diamond Anniversary event, both in the heart of Hollywood at the Dolby Theater and throughout some of the most iconic locations at Disneyland Park, including Sleeping Beauty Castle and Main Street U.S.A., and  Cars Land, a themed area of Disney California Adventure Park. The special will also showcase two dazzling displays of technology - the "Paint the Night" Parade and "World of Color-Celebrate! The Wonderful World of Walt Disney" in Disney California Adventure Park, along with many more, on "The Wonderful World of Disney: Disneyland 60," SUNDAY, FEBRUARY 21 (8:00-10:00 p.m. EST), on the Walt Disney Television via Getty Images Television Network. (Photo by Richard Harbaugh/Walt Disney Television via Getty Images) MICKEY MOUSE
Was hat sich Mickey Mouse zu Schulden kommen lassen? (Bild: Richard Harbaugh/Walt Disney Television via Getty Images)

Haben sich die Disney-Figuren Mickey Mouse, Donald Duck und Buzz Lightyear etwas zu Schulden kommen lassen? Sind diese und andere beliebte Charaktere des Unterhaltungskonzerns in Konflikt mit dem Gesetz geraten? Es scheint so, wurden sie kürzlich doch von einem britischen Gericht als Angeklagte gelistet.

Das jedenfalls geht aus Unterlagen des Strafgerichtshofs in der englischen Stadt Stoke-on-Trent hervor. Demnach wurden die Fälle der genannten und anderer Disney-Charaktere am gestrigen Donnerstag verhandelt. Entdeckt hat die Papiere eine Scheidungsanwältin, die sie auf dem sozialen Netzwerk Twitter veröffentlicht hat. Auf den Listen befinden sich neben menschlichen Angeklagten, deren Namen die Frau aus Datenschutzgründen unkenntlich gemacht hat, auch Minnie Mouse, Tinker Bell, Schneewittchen und Captain Hook sowie die Warner-Bros.-Figur Bugs Bunny. "Ist es jemandes letzter Tag?!", fragt die Frau in ihrem Posting.

Alles nur ein Versehen

Die Fans können beruhigt sein, Mickey und Minnie Mouse, Donald Duck und selbst der finstere Kapitän Hook haben nichts verbrochen. Nach Angaben des Gerichts waren sie nur testweise auf der Angeklagten-Liste gelandet. Die Behörde hatte demnach ein neues Fallmanagementsystem getestet, wie sie auf Twitter schreibt. Die Unterhaltungsfiguren sollten "Testfälle" darstellen, vor Veröffentlichung der Listen hätten ihre Namen gelöscht werden sollen. Dass das nicht passiert ist, sei ein "Fehler" gewesen, für den sich das Gericht entschuldigt.

Lesen Sie auch: Netflix, Amazon, Disney: Die besten Tipps rund um Streamingdienste

Böse dürfte den Verantwortlichen für den Fehler kaum jemand sein, selbst die hartgesottensten Fans der Unterhaltungsfiguren nicht. Auf sozialen Netzwerken nimmt man den Vorfall mit Humor. Die Entdeckerin des Fauxpas' glaubt sogar, dass es "das Beste ist, was dieses Jahr im Rechtswesen passiert ist", schreibt sie auf Twitter.

Im Video: Disney-Remake: TV-Legende "Black Beauty" kehrt zurück