Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,94 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,73 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    38.571,57
    -1.333,97 (-3,34%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,57 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,33 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,47 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,98 (+2,32%)
     

Ein Michelin-Sternekoch verrät, welche italienischen Gerichte ihr nicht mehr bestellen solltet — und was er stattdessen empfiehlt

Anneta Konstantinides
·Lesedauer: 1 Min.
Cacio e Pepe
Cacio e Pepe

Von Risotto bis Gelato ist italienisches Essen auf der ganzen Welt berühmt geworden.

Während jeder Spaghetti mag, gibt es eine Reihe von weniger bekannten Gerichten aus ganz Italien, die auch Liebe verdient haben.

Lest auch: Küchenchefs verraten, was ihr niemals im Restaurant bestellen solltet

Deshalb hat der mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Chefkoch Fabio Trabocchi mit Business Insider über italienische Gerichte gesprochen, von denen er glaubt, dass die Leute sie wirklich mal bestellen sollten — Pizza nicht mit inbegriffen.

Trabocchi, der Chefkoch von Fiola at JW Marriott Venice Resort & Spa, erzählte auch, was er lieber essen würde als Fettuccine Alfredi, Shrimp Scampi, Knoblauchbrot und vielem mehr.

Dieser Artikel erschien bei Business Insider bereits im November 2019. Er wurde nun erneut geprüft und aktualisiert.