Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    38.876,71
    -258,08 (-0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    38.738,31
    -9,11 (-0,02%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.937,35
    +1.861,60 (+3,00%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.424,22
    +29,18 (+2,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.656,11
    +312,57 (+1,80%)
     
  • S&P 500

    5.428,99
    +53,67 (+1,00%)
     

Michael Schanze über Gesundheitsprobleme: "Es geht aufwärts"

Michael Schanze in Füssen bei der Musical-Premiere von "Ein bisschen Frieden - Summer of Love". (Bild: imago/MiS)
Michael Schanze in Füssen bei der Musical-Premiere von "Ein bisschen Frieden - Summer of Love". (Bild: imago/MiS)

Moderator Michael Schanze (76) hat bei der Premiere des Ralph-Siegel-Musicals "Ein bisschen Frieden - Summer of Love" in Füssen einen seltenen Auftritt absolviert. Dabei hat er auch über gesundheitliche Probleme gesprochen. Er habe Rückenschmerzen und Probleme beim Laufen, erklärte der 76-Jährige in einem RTL-Interview. Er fügte aber hinzu: "Es geht aufwärts. Ich brauche nur Geduld."

2019 hatte er schwere Lungen-Probleme

Bereits zuvor war der TV-Star schwer krank. 2019 hatte Schanze eine Lungenembolie und anschließend eine Lungenentzündung. Er habe fast ein halbes Jahr in einem Krankenhaus in München verbringen müssen, erklärte er später "Bunte": "Ich denke, es hat nicht viel gefehlt und ich wäre nicht wieder nach Hause gekommen."

Michael Schanze, der unter anderem durch die Quiz-Show "1, 2 oder 3" (1977-1985) berühmt wurde, feierte nicht nur im TV Erfolge. Auch Musicals und das Theater zählen zu den Einsatzgebieten des Musikers, Schauspielers und Moderators.