Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 22 Minuten
  • Nikkei 225

    29.129,35
    +528,94 (+1,85%)
     
  • Dow Jones 30

    35.741,15
    +64,13 (+0,18%)
     
  • BTC-EUR

    53.730,48
    -6,14 (-0,01%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.498,31
    +1.255,63 (+517,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.226,71
    +136,51 (+0,90%)
     
  • S&P 500

    4.566,48
    +21,58 (+0,47%)
     

mic AG: Beabsichtigte faytech-Übernahme weiter auf Kurs - Pyramid Computer GmbH bestätigt Prognose für 2021

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: mic AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme/Prognose
13.10.2021 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

 

- Due-Diligence-Phase verlängert aufgrund komplexer internationaler Struktur

- Bestätigung der Umsatz- und Ergebnisprognose 2021 der Pyramid Computer GmbH in Abhängigkeit weltweiter Beschaffungs- und Logistikprobleme

- Positiver Auftragseingang in 2021


München, 13.10.2021 - Die beabsichtigte Übernahme von 100 % der Aktien der faytech AG durch die im Scale-Segment der Deutschen Börse notierte mic AG (Börsenkürzel: M3BK, ISIN: DE000A254W52) ist weiterhin auf Kurs. Die mic AG hatte am 29.07.2021 ein Term Sheet zum Erwerb der faytech AG, einem führenden Hersteller von Touchscreen-Geräten für P.O.S. (Point-of-Sale und Point-of-Service) und industrielle Anwendungen mit Tochtergesellschaften in Asien und Nordamerika, unterzeichnet.

"Aufgrund der komplexen internationalen Konzernstruktur nimmt die Due Dilligence der faytech mehr Zeit in Anspruch als ursprünglich angenommen. Dass wir hier sehr gründlich vorgehen, ist sicher zum Vorteil unserer Aktionäre. Wir gehen davon aus, dass wir im Laufe des 4. Quartals 2021 einen Kaufvertrag mit den Verkäufern der faytech AG unterzeichnen werden", so Andreas Empl, Vorstand der mic AG.

Auf Basis der aktuellen Zahlen, der positiven Entwicklung des Auftragsbestands sowie der bestehenden Rahmenverträge sieht das Management der Pyramid Computer GmbH, deren alleinige Gesellschafterin die mic AG ist, die finanziellen Ziele für das laufende Jahr unverändert im vermeldeten Planungskorridor. Die Prognose sieht für das Geschäftsjahr 2021 Umsätze der Pyramid Computer GmbH in einer Bandbreite von EUR 58,0 Mio. bis 63,0 Mio. (Gj. 2020: EUR 57,7 Mio.) sowie ein operatives Ergebnis (EBIT) zwischen EUR 4,9 Mio. und 5,3 Mio. (Gj. 2020: EUR 4,8 Mio.) vor.

"Wir gehen davon aus, abhängig insbesondere von der Verfügbarkeit beim Einkauf von Komponenten, dass es uns gelingt, die im Februar 2021 publizierte Umsatz- und Ertragsplanung zu erfüllen. Durch einen im Vorjahresvergleich höheren Auftragseingang in 2021 sind wir optimistisch im vertriebsseitigen Ausblick", so Josef Schneider, Vorstand der mic AG und Geschäftsführer der Pyramid Computer GmbH.

Über Pyramid Computer GmbH:
Die Pyramid Computer GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der mic AG, gilt als Pionier für den digitalen Marktplatz. Das süddeutsche Unternehmen ist ein führender Entwickler und Hersteller von IT-Lösungen für den Einzelhandel sowie den Finanz- und Industriesektor.

Die kundenspezifischen Hardware-Lösungen umfassen interaktive Kiosk-Systeme, Netzwerke & Sicherheit sowie weitere IT-Lösungen. 1985 gegründet, ist Pyramid heute in Segmenten wie z. B. Restaurants der weltweit führende Hersteller von Self-Service-Terminals - mehr als 40.000 Kiosk-Systeme wurden bereits an namhafte globale Unternehmen ausgeliefert. Kundennähe, Flexibilität, Modularität kombiniert mit Innovation garantieren minimale Markteinführungszeiten und Best-in-Class-Lösungen für den schnell wachsenden Markt der digitalisierten Marktplätze.

Mehr als 130 Mitarbeiter sind am Hauptsitz in Freiburg im Breisgau und am Produktions- und Logistikstandort in der Nähe von Erfurt tätig. Die Geschäftsführung liegt bei Josef Schneider, der seit dem Einstieg der mic AG als Gesellschafterin auch deren Vorstand angehört, sowie Stefan Brückner. Die beiden Pyramid-Gründer Frieder Hansen und Niko Hensler bleiben der Gruppe als Aktionäre der mic AG verbunden.

Über die mic AG:
Die mic AG ist seit Oktober 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und seit März 2017 in das Scale-Segment einbezogen (Börsenkürzel: M3BK, ISIN: DE000A254W52). Unter https://www.mic-ag.eu erhalten interessierte Anleger weitere Informationen zur mic AG.

Weitere Informationen:
www.mic-ag.eu
www.pyramid.de

Kontakt mic AG:
Andreas Empl
Vorstand
Sendlinger-Tor-Platz 8
80336 München
Tel: +49 89 244192 200
Fax: +49 89 244192 230
info@mic-ag.eu
www.mic-ag.eu

ISIN: DE000A254W52 | WKN: A254W5 | Symbol: M3BK


13.10.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

mic AG

Sendlinger-Tor-Platz 8

80336 München

Deutschland

Telefon:

+49 89 244192 200

Fax:

+49 89 244192 230

E-Mail:

info@mic-ag.eu

Internet:

www.mic-ag.eu

ISIN:

DE000A254W52

WKN:

A254W5

Indizes:

Scale30

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1240377


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.