Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 35 Minuten

MetLife kündigt Veränderungen in der Führungsspitze an

·Lesedauer: 4 Min.

MetLife, Inc. (NYSE: MET) gab heute eine Reihe von Veränderungen in seiner Führungsspitze bekannt. Sofern nicht anders vermerkt, treten alle Änderungen am 1. Januar 2021 in Kraft.

Executive Vice President und President für den Raum Lateinamerika Oscar Schmidt wird nach einer außerordentlichen 26-jährigen Unternehmenskarriere in den Ruhestand gehen. Er wird am 31. Dezember 2020 von seiner Führungsposition zurücktreten und bis Ende März 2021 im Unternehmen bleiben, um den Führungswechsel zu unterstützen.

„In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten hat Oscar uns geholfen, unser lateinamerikanisches Geschäft durch den Aufbau eines breit diversifizierten Geschäftsportfolios in der gesamten Region auszubauen und zu entwickeln", sagte Michel Khalaf, President und CEO von MetLife. „Unter seiner starken Führung sind wir der größte Lebensversicherer Lateinamerikas geworden – diese Leistung haben wir organisch und durch mehrere Akquisitionen erreicht."

Nachfolger von Schmidt als Regional President Lateinamerika wird Eric Clurfain, Executive Vice President und Chairman, President und CEO von MetLife Japan K.K., vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen. Er wird an Khalaf berichten.

„Mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung im Versicherungswesen hat Eric sich beim Aufbau hochleistungsfähiger Teams und Unternehmen bewährt und umfassendes Engagement für unsere Mitarbeiter und Kunden gezeigt", sagte Khalaf. „In den letzten zwei Jahren hat sein intensiver Fokus auf Geschäftsabwicklung und Kundenorientierung den Kulturwandel in Japan gefördert und unsere Strategie Next Horizon mit starken Ergebnissen unterstützt. Ich bin zuversichtlich, dass Lateinamerika unter seiner Führung auch weiterhin ein Wachstumsmotor für MetLife sein wird."

Die Karriere von Clurfain erstreckte sich über zahlreiche geografische Gebiete und strategische Führungsaufgaben. Clurfain bekleidete vor dem Wechsel die Funktion des Regional Head for EMEA und war für mehr als 25 Länder in der Region verantwortlich. Davor war er Regional Head for Central and Eastern Europe, nachdem er als General Manager von MetLife in der Türkei tätig war. Als er noch bei AIG/Alico tätig war, lebte und arbeitete Clurfain in Lateinamerika.

Vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen wird Dirk Ostijn, Head of EMEA, die Nachfolge von Clurfain als Executive Vice President und Chairman, President und CEO von MetLife Japan K.K. antreten. Ostijn wird an Executive Vice President Kishore Ponnavolu, Regional President für Asien, berichten.

„Dirk hat unser Geschäft im Raum EMEA erfolgreich in einem anspruchsvollen operativen Umfeld geführt", sagte Khalaf. „Unter seiner Führung hat das EMEA-Team mit einer soliden Pipeline neuer Geschäftsmöglichkeiten, einem konsequenten Fokus auf Effizienz und einem diversifizierten Modell für mehr als 25 Märkte starke Impulse gesetzt. Ich weiß, dass unser Team in Japan seine vorbildliche Führung, sein fundiertes Versicherungsfachwissen und seine Leidenschaft für den Kunden begrüßen und wertschätzen wird."

Die über 30-jährige Karriere von Ostijn umfasst alle Aspekte der Lebensversicherungsbranche, einschließlich Produkte, Finanzen, Betrieb, Kundenservice und Technologie. Darüber hinaus war er mehr als ein Jahrzehnt lang in der Leitung des Vermittlungsgeschäfts von Versicherungen, als General Manager in Belgien und in regionalen Funktionen wie Chief Financial Officer und Leiter strategischer Initiativen tätig.

Nachfolgerin von Ostijn als Head of EMEA wird Nuria Garcia, Senior Vice President und Deputy Head of EMEA. Sie wird an Khalaf berichten.

„Nuria setzt einen starken Fokus auf Geschäftsentwicklung und Partnerschaften und hat eine Leidenschaft für den Kunden", sagte Khalaf. „Als sehr effektive Führungspersönlichkeit kann sie interne und externe Akteure für eine geschäfts-, funktions- und marktübergreifende Zusammenarbeit miteinander verbinden. Ihre Führung hat entscheidend zur anhaltend starken Leistung der Region beigetragen und ich bin voller Zuversicht, dass sie auch in Zukunft an diese Erfolgsgeschichte anknüpfen wird."

Die mehr als 20-jährige Erfahrung im Raum EMEA, die Garcia bei MetLife und GE gesammelt hat, erstreckt sich auf Vertrieb, Marketing, Betrieb und Finanzen.

„Insgesamt zeigen wir mit diesen Maßnahmen, dass wir uns nicht nur für Talentförderung und Nachfolgeplanung engagieren, sondern auch viele Führungskräfte haben, die sofort zu einem Aufstieg bereit sind, um zur Wertschöpfung für unsere Kunden und Aktionäre beizutragen", so Khalaf.

Über MetLife

MetLife, Inc. (NYSE: MET) ist mit ihren Tochtergesellschaften und Unternehmen („MetLife") ein weltweit führendes Finanzdienstleistungsunternehmen. Es bietet Versicherungen, Rentenversicherungen, Vorsorgeleistungen und Vermögensverwaltung an und unterstützt damit seine privaten und institutionellen Kunden beim Umgang mit Veränderungen. MetLife wurde 1868 gegründet, ist in mehr als 40 Ländern tätig und hat führende Positionen in den Vereinigten Staaten, Japan, Lateinamerika, Asien, Europa und im Nahen Osten inne. Weitere Informationen finden Sie unter www.metlife.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Meldung, zu erkennen an Begriffen wie „wird/werden", beruhen auf Annahmen und Erwartungen, die Risiken und Unwägbarkeiten beinhalten, darunter die von MetLife, Inc. in den von ihr bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschriebenen „Risikofaktoren". Die zukünftigen Ergebnisse von MetLife können davon abweichen und MetLife übernimmt keine Verpflichtung, diese Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201015005751/de/

Contacts

Medien: Randy Clerihue, 646-552-0533
Investoren: John Hall, 212-578-7888