Werbung
Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 59 Minuten
  • DAX

    17.742,31
    +7,24 (+0,04%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.906,40
    +11,54 (+0,24%)
     
  • Dow Jones 30

    39.087,38
    +90,98 (+0,23%)
     
  • Gold

    2.091,80
    -3,90 (-0,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0848
    +0,0009 (+0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.111,71
    +3.146,21 (+5,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    80,06
    +0,09 (+0,11%)
     
  • MDAX

    26.070,76
    -49,88 (-0,19%)
     
  • TecDAX

    3.439,37
    +10,13 (+0,30%)
     
  • SDAX

    13.847,48
    -9,56 (-0,07%)
     
  • Nikkei 225

    40.109,23
    +198,41 (+0,50%)
     
  • FTSE 100

    7.663,57
    -18,93 (-0,25%)
     
  • CAC 40

    7.929,21
    -4,96 (-0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.274,94
    +183,04 (+1,14%)
     

Metalldiebstahl: Züge fallen zwischen Frankfurt und Stuttgart aus

MANNHEIM (dpa-AFX) -Etliche Fernverkehrszüge sind wegen Metalldieben zwischen Frankfurt und Stuttgart am Montagmorgen ausgefallen. Auf der Strecke zwischen dem Mannheimer Hauptbahnhof in Baden-Württemberg und Lampertheim in Hessen sei der Diebstahl am Morgen entdeckt worden, teilte die Deutsche Bahn (DB) mit. Demnach sollte die Störung voraussichtlich erst am Abend behoben sein. Weitere Details waren zunächst nicht bekannt.

Die DB erwartete Verspätungen und Teilausfälle im Fern- und Regionalverkehr, wie es weiter hieß. Betroffen waren den Angaben zufolge alle ICE-Züge zwischen Frankfurt und Stuttgart und einzelne ICE-Züge zwischen Frankfurt - Stuttgart - München. Auf der Strecke Frankfurt - Mannheim rechnete die DB mit Verspätungen. Fahrgäste werden gebeten, sich vor ihrer Fahrt zu informieren.