Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 24 Minuten
  • DAX

    13.252,86
    -60,34 (-0,45%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.517,10
    -4,22 (-0,12%)
     
  • Dow Jones 30

    29.969,52
    +85,73 (+0,29%)
     
  • Gold

    1.843,90
    +2,80 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,2157
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    15.892,96
    +36,83 (+0,23%)
     
  • CMC Crypto 200

    379,24
    +4,83 (+1,29%)
     
  • Öl (Brent)

    46,40
    +0,76 (+1,67%)
     
  • MDAX

    29.287,18
    +44,78 (+0,15%)
     
  • TecDAX

    3.085,33
    -9,28 (-0,30%)
     
  • SDAX

    13.842,62
    -9,28 (-0,07%)
     
  • Nikkei 225

    26.751,24
    -58,13 (-0,22%)
     
  • FTSE 100

    6.490,27
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    5.574,36
    -8,65 (-0,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.377,18
    +27,82 (+0,23%)
     

Merkel bei G20-Gipfel für Stärkung internationaler Organisationen

·Lesedauer: 1 Min.

RIAD/BERLIN (dpa-AFX) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich beim G20-Gipfel für eine Stärkung der internationalen Instrumente der Weltwirtschaft im Kampf gegen die Folgen der Corona-Pandemie ausgesprochen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in Berlin nannte sie in der ersten Arbeitssitzung des von Saudi-Arabien ausgerichteten virtuellen Gipfels der führenden Wirtschaftsmächte am Samstag in diesem Zusammenhang etwa die Welthandelsorganisation, den Internationalen Währungsfonds sowie die Weltbank. Multilaterale Zusammenarbeit sei der Schlüssel zur Corona-Bekämpfung, sagte die Kanzlerin demnach. Die erste G20-Arbeitssitzung stand unter dem Motto "Pandemie überwinden und Wachstum und Arbeitsplätze wiederherstellen."