Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.257,04
    -660,94 (-4,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,58
    -203,66 (-4,74%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,04 (-2,53%)
     
  • Gold

    1.785,50
    +1,20 (+0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1320
    +0,0108 (+0,96%)
     
  • BTC-EUR

    47.448,80
    -5.023,18 (-9,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.365,60
    -89,82 (-6,17%)
     
  • Öl (Brent)

    68,15
    -10,24 (-13,06%)
     
  • MDAX

    33.849,95
    -1.162,06 (-3,32%)
     
  • TecDAX

    3.821,83
    -48,44 (-1,25%)
     
  • SDAX

    16.307,70
    -444,45 (-2,65%)
     
  • Nikkei 225

    28.751,62
    -747,66 (-2,53%)
     
  • FTSE 100

    7.044,03
    -266,34 (-3,64%)
     
  • CAC 40

    6.739,73
    -336,14 (-4,75%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,57 (-2,23%)
     

Merck KGaA erhöht die Prognose für das Geschäftsjahr 2021

·Lesedauer: 2 Min.

Merck KGaA / Schlagwort(e): Prognoseänderung/9-Monatszahlen
Merck KGaA erhöht die Prognose für das Geschäftsjahr 2021

03.11.2021 / 18:42 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Darmstadt, 3. November 2021. Basierend auf einem starken dritten Quartal 2021 mit netto Umsätzen in Höhe von EUR 4,97 Mrd., einem EBITDA pre1 in Höhe von EUR 1,55 Mrd. sowie EPS pre1 in Höhe von EUR 2,24, hat die Merck KGaA (die "Gesellschaft") ihre Prognose für die Gruppe für das Geschäftsjahr 2021 erneut angehoben. Der Haupttreiber ist eine sehr starke operative Performance des Life Science Sektors. Die Gesellschaft rechnet mit netto Umsätzen von ca. EUR 19,30 - 19,85 Mrd. (bisher „EUR 18,80 - 19,70 Mrd."). Ein Wachstum des EBITDA pre1 der Gruppe auf ca. EUR 6,0 - 6,3 Mrd. wird erwartet (bisher „EUR 5,6 - 6,0 Mrd."). Mit einem EPS pre1 in Höhe von ca. EUR 8,50 - 9,00 wird gerechnet (bisher „EUR 7,80 - 8,50").
Die Gesellschaft wird ihre Zahlen für das dritte Quartal 2021 wie geplant am 11. November 2021 veröffentlichen.

1 EBITDA pre und EPS pre sind alternative Leistungskennziffern, die nicht nach internationalen Rechnungsstandards definiert sind. Die Gesellschaft nutzt diese Kennziffern, um eine bessere Vergleichbarkeit des Geschäfts im Verlauf der Zeit und innerhalb der Industrie zu ermöglichen. EBITDA pre ist definiert als das Ergebnis vor Zinsen, Ertragsteuern, Abschreibungen und Anpassungen. EPS pre ist definiert als Ergebnis nach Steuern inklusive Anpassungen je theoretisch ausstehender Aktie (vgl. Merck Geschäftsbericht 2020).

Andreas Cezanne, Leiter Corporate Media Relations
Merck KGaA
Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt
Deutschland
Email: investor.relations@merckgroup.com
Internet: www.merck.de
ISIN: DE0006599905
WKN: 659990
Indices: DAX
Stock exchanges: Regulated Market of Frankfurt am Main (Prime Standard); Open Markets of Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hanover, Munich, Stuttgart; EUREX derivatives exchange; London, SIX

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:


 

03.11.2021 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Merck KGaA

Frankfurter Str. 250

64293 Darmstadt

Deutschland

Telefon:

+49 (0)6151 72 - 2702

E-Mail:

Andreas.Cezanne@merckgroup.com

Internet:

https://www.merckgroup.com/de

ISIN:

DE0006599905

WKN:

659990

Indizes:

DAX

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, SIX

EQS News ID:

1246001


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.