Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    52.343,24
    -309,84 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Merck & Co will Acceleron Pharma kaufen - Bewertung etwa 11,5 Milliarden Dollar

·Lesedauer: 1 Min.

KENILWORTH/CAMBRIDGE (dpa-AFX) - Der US-Pharmakonzern Merck & Co <US58933Y1055> will den Biopharma-Spezialisten Acceleron Pharma <US00434H1086> übernehmen. Je Acceleron-Aktie sollen 180 US-Dollar in bar gezahlt werden, wie Merck & Co am Donnerstag in Kenilworth (US-Bundesstaat New Jersey) mitteilte. Der Unternehmenswert liege bei rund 11,5 Milliarden US-Dollar (9,9 Mrd Euro). Der Deal soll im vierten Quartal abgeschlossen sein. Zuvor hatte das "Wall Street Journal" über den potenziellen Kauf berichtet.

Merck & Co stärkt mit Acceleron sein Geschäft mit Medikamenten gegen seltene Krankheiten. Acceleron ist spezialisiert auf die Behandlung von Atemwegs- und Blutkrankheiten und ist an der technologielastigen Nasdaq notiert. Besonders interessant ist ein experimentelles Medikament zur Behandlung des Lungenhochdrucks. Die Erkrankung führt zu einer Verringerung des Sauerstoffgehalts im Blut. Das Medikament von Acceleron mit dem Namen Sotatercept verspricht, das erste zu sein, das nicht nur die Symptome behandelt und die Krankheit verlangsamt, sondern sie möglicherweise sogar stoppen kann.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.