Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 11 Minuten
  • DAX

    15.323,06
    +123,38 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.991,56
    +39,11 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.021,45
    +433,79 (+1,29%)
     
  • Gold

    1.835,20
    +11,20 (+0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,2137
    +0,0053 (+0,44%)
     
  • BTC-EUR

    41.421,13
    -120,55 (-0,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.395,07
    +7,17 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    64,50
    +0,68 (+1,07%)
     
  • MDAX

    31.906,82
    +211,25 (+0,67%)
     
  • TecDAX

    3.299,86
    +15,28 (+0,47%)
     
  • SDAX

    15.515,98
    +62,89 (+0,41%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.014,91
    +51,58 (+0,74%)
     
  • CAC 40

    6.357,32
    +68,99 (+1,10%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.124,99
    +93,31 (+0,72%)
     

Mercedes ist Tesla auf den Fersen

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.

Der deutsche Automobilhersteller Daimler (WKN:710000) stellte letzte Woche seine kommenden Elektrofahrzeuge (EVs) der Marke Mercedes vor. Das Unternehmen hob seine EQS-Luxuslimousine hervor und sagte, dass es seinen vollelektrischen kompakten EQB-SUV bei der Mercedes-EQ-Nacht in Shanghai enthüllen werde.

Beide Fahrzeuge werden direkt gegen Tesla (WKN:A1CX3T) auf der globalen Bühne antreten. Tesla hat Anfang des Jahres mit der Auslieferung seines Crossover-SUVs Model Y aus seinem Werk in Shanghai begonnen. Konkurrenz für Teslas Model S wird auch vom Mercedes EQS kommen, der die elektrische Version der Mercedes-Benz S-Klasse Luxuslimousine ist. Die EQS-Limousine wird diesen Sommer in den USA und Europa auf den Markt kommen und Anfang 2022 in China, wie Reuters berichtet.

Die Präsentation ist die Weltpremiere für das SUV EQB und die Asien-Premiere für den EQS. Mercedes betont die luxuriösen Aspekte seiner Fahrzeuge. Der EQS ist nach eigenen Angaben „das aerodynamischste Serienfahrzeug der Welt“, was zu geringen Windgeräuschen und mehr Reichweite führt. Er wird mit einer maximalen Reichweite von 478 Meilen erhältlich sein, im Vergleich zu 412 Meilen für das Langstreckenfahrzeug Tesla Model S.

Nach dem Start des EQB SUV in China wird laut dem Unternehmen die europäische Version noch in diesem Jahr folgen, um dann ab 2022 auf dem US-Markt erhältlich zu sein. Die Preise für beide Modelle sollten näher am Zeitpunkt des Verkaufsstarts verfügbar sein.

Der Artikel Mercedes ist Tesla auf den Fersen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Howard Smith auf Englisch verfasst und am 16.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021