Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    15.377,99
    -131,20 (-0,85%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.215,90
    -25,22 (-0,59%)
     
  • Dow Jones 30

    34.053,94
    -39,02 (-0,11%)
     
  • Gold

    1.927,70
    -3,10 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,0916
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    21.482,03
    -461,70 (-2,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,12
    -10,19 (-1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    76,13
    +0,25 (+0,33%)
     
  • MDAX

    29.465,03
    -343,89 (-1,15%)
     
  • TecDAX

    3.294,79
    -41,19 (-1,23%)
     
  • SDAX

    13.330,12
    -170,33 (-1,26%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.830,75
    +10,59 (+0,14%)
     
  • CAC 40

    7.128,69
    -37,58 (-0,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.200,82
    +384,50 (+3,25%)
     

Mercedes stellt neuen Formel-1-Wagen am 15. Februar vor

BRACKLEY (dpa-AFX) -Nach einer enttäuschenden Formel-1-Saison präsentiert Mercedes seinen neuen Rennwagen am 15. Februar. Das Auto mit der Kennung W14 wird bei einer digitalen Veranstaltung vorgestellt, die live aus Silverstone übertragen wird. Das teilte Mercedes am Donnerstag mit. "Das Auto für 2023 baut auf den Erfahrungen des Vorjahres auf, das das Team gezwungen hat, sich zahlreichen Herausforderungen mit dem W13 zu stellen und diese zu meistern", hieß es im Rückblick auf das Auto aus der vergangenen Saison.

Erstmals nach acht Jahren konnte Mercedes 2022 nicht die Konstrukteurs-WM gewinnen. In der Fahrerwertung wurde Rekordchampion Lewis Hamilton nur Sechster, sein britischer Teamkollege George Russell Vierter. Fahrer-Weltmeister wurde erneut der Niederländer Max Verstappen, der mit Red Bull auch den Konstrukteurstitel gewann. Neuer Ersatzfahrer bei Mercedes ist Mick Schumacher, der nach zwei Jahren als Stammpilot das US-Team Haas verlassen musste.