Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.150,03
    +17,18 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.178,01
    +4,03 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.978,08
    +28,67 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.927,60
    -2,40 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,0874
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    21.121,47
    -123,32 (-0,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    526,66
    +9,65 (+1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    79,38
    -1,63 (-2,01%)
     
  • MDAX

    29.075,86
    +285,46 (+0,99%)
     
  • TecDAX

    3.203,45
    -0,19 (-0,01%)
     
  • SDAX

    13.303,15
    +69,75 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.382,56
    +19,81 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    7.765,15
    +4,04 (+0,05%)
     
  • CAC 40

    7.097,21
    +1,22 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.621,71
    +109,30 (+0,95%)
     

Mercedes: Ola Källenius befördert engen Vertrauten zum AMG-Chef und baut das Topmanagement um

Ola Källenius, CEO von Mercedes, hat das Topmanagement des Konzerns umgestellt und damit verjüngt. - Copyright: picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod
Ola Källenius, CEO von Mercedes, hat das Topmanagement des Konzerns umgestellt und damit verjüngt. - Copyright: picture alliance/dpa | Bernd Weißbrod

Ola Källenius baut das Top-Management von Mercedes um. Dabei setzt der Schwede auf enge Vertraute und junge Hoffnungen des Autobauers. Neuer Chef der Performance-Marke AMG wird Michael Schiebe, bisher Chief of Staff des Mercedes-CEOs und sein wohl engster Mitarbeiter. Am 1. März soll Schiebe seinen neuen Posten übernehmen. Auf den Gängen des Luxusautobauers wurde seit Monaten darüber spekuliert, wann Schiebe wohl befördert wird, erfuhr Business Insider aus Unternehmenskreisen.

Schiebe folgt auf Philipp Schiemer, der stattdessen in einer neu geschaffenen Position besonders noble Kunden der Marke mit dem Stern umsorgen soll. Mit AMG steigt Schiebe bei dem Goldesel der Stuttgarter ein, AMG erzielt nämlich eine Umsatzrendite von rund 19 Prozent. AMG produziert die GT-Reihe und stattet mehr als 100.000 Serienwagen von Mercedes pro Jahr mit leistungsstarken Motoren aus.

Neben dem AMG-Geschäft verantwortet Schiebe künftig auch die „Top End Vehicle“ Group, also die besonders teuren Modelle von Mercedes, wie die G-Klasse oder den Maybach. Schiebe arbeitet seit 2004 bei dem Autokonzern, er war unter anderem Vertriebschef von Mercedes in Deutschland.

Mercedes-Manager heuert in der Rüstungsindustrie an

Källenius wechselt auch an anderen Stellen das Top-Management aus. Der bisherige Leiter Produktionsstrategie, Wolf-Dieter Kurz, geht bald in Rente. Auf ihn folgt der 38-jährige Oliver Thöne. Er leitet aktuell die Produktionsplanung bei Mercedes und war kurz davor strategischer Projektleiter der wichtigsten Baureihe, der S-Klasse.

Nachfolger von Thöne wird im Sommer Arno van der Merwe, derzeit CEO von Beijing Benz Automotive – einem Joint Venture von Mercedes mit dem chinesischen Staatskonzern BAIC. In Peking übernimmt dann Jörg Bartels die Führung. Bartels kümmert sich bisher in Sindelfingen um die Integration aller Fahrzeuge in der PKW-Entwicklung.

Eine Führungskraft verliert Mercedes an die Rüstungsindustrie: Florian Hohenwarter, Leiter Produktion Europa/Afrika wechselt zu Krauss-Maffei Wegmann und wird dort Chief Operating Officer.

pk