Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0823
    -0,0005 (-0,04%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.341,46
    +192,15 (+0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

Mercedes-Benz wird nach starken Jahresauftakt in Hauptsparten zuversichtlicher

STUTTGART (dpa-AFX) -Der Autobauer Mercedes-Benz DE0007100000 wird nach dem guten ersten Quartal in seinen Hauptsparten etwas optimistischer. Im Kerngeschäft mit Autos erwartet der DaxDE0008469008-Konzern nun die um Sondereffekte bereinigte Umsatzrendite vor Zinsen und Steuern am oberen Ende der Prognosespanne von 12 bis 14 Prozent, wie er am Freitag in Stuttgart mitteilte. Bei den Lieferwagen hebt das Management um Chef Ola Källenius den Ausblick auf 11 bis 13 Prozent operative Marge an, bisher standen 9 bis 11 Prozent Umsatzrendite im Plan. Für den Gesamtkonzern bleibt es bei den bisher anvisierten Zielen bei Umsatz, Ergebnis vor Zinsen und Steuern sowie für den Barmittelzufluss. Mercedes hatte bereits vergangene Woche vorläufige Zahlen vorgelegt und damit die Erwartungen von Analysten am Markt übertroffen.