Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 59 Minuten
  • Nikkei 225

    37.730,33
    -826,54 (-2,14%)
     
  • Dow Jones 30

    38.441,54
    -411,32 (-1,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.534,70
    -818,59 (-1,29%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,78
    -30,91 (-2,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,58
    -99,30 (-0,58%)
     
  • S&P 500

    5.266,95
    -39,09 (-0,74%)
     

Mercedes-Benz bestürzt über Tat auf Sindelfinger Werkgelände

SINDELFINGEN (dpa-AFX) -Mercedes-Benz DE0007100000 hat sich bestürzt gezeigt über die Schüsse auf einem Werksgelände des Unternehmens mit zwei Toten. Die tragischen Nachrichten aus Sindelfingen haben uns zutiefst geschockt, sagte ein Unternehmenssprecher am Donnerstag. "Unsere Gedanken sind bei den Opfern, ihren Angehörigen und allen Kolleginnen und Kollegen vor Ort." Die Opfern und der mutmaßliche Täter sind einer Mitteilung zufolge Mitarbeitende eines externen Dienstleisters. Darüber, um welche Firma es sich handelt, gab der Sprecher keine Auskunft.

Die Mitarbeiter in der betroffenen Halle haben den Angaben nach das Werksgelände nach den Schüssen am Donnerstagmorgen verlassen. "Also momentan läuft das Band nicht wie normal weiter", sagte der Sprecher. Wann die Halle wieder freigegeben und dort weiter produziert werden könne, sei noch in Klärung. Auch wie viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Hause geschickt wurden, war zunächst unklar.