Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 29 Minuten

Was sind Meme-Aktien?

·Lesedauer: 8 Min.
Broker schlägt Hände vor rotem Chart über den Kopf Börsencrash schlechte Performance Crash Evergrande
Broker schlägt Hände vor rotem Chart über den Kopf Börsencrash schlechte Performance Crash Evergrande

Meme-Aktien sind während der COVID-19-Pandemie der letzte Schrei unter Kleinanlegern gewesen. Meme-Aktien entstehen, wenn die Aktien eines Unternehmens bei einzelnen Anlegern auf Social-Media-Plattformen wie Reddit Feuer fangen und schnell im Preis stark steigen. Viele traditionelle Investoren und Analysten weisen jedoch darauf hin, dass diese viralen Aktien sehr riskant sein können, da sie auf das hohe Interesse von Kleinanlegern angewiesen sind, um den Kurs „zum Mond“ zu treiben.

Es kann jedoch ein Fehler sein, alle Meme-Aktien einfach als zu riskant abzuschreiben. Für die richtige Person kann das Investieren in die richtige Meme-Aktie aus den richtigen Gründen sehr sinnvoll sein.

Was sind Meme-Aktien und sind sie eine Investition wert?

Meme-Aktien sind ein Schlachtfeld. Traditionelle Anleger bemängeln, dass es ihnen an Fundamentaldaten und starken Leistungen mangelt, die einen starken Anstieg des Aktienkurses rechtfertigen. Auf der anderen Seite weisen einzelne Anleger darauf hin, dass ein steigender Kurs (unabhängig von den aktuellen Fundamentaldaten) bei ausreichender Unterstützung durch die breite Masse letztendlich mit einem stärkeren Unternehmen gleichzusetzen ist. Das liegt am wiedererwachten Interesse der Verbraucher, am steigenden Aktienkurs oder an der Beschaffung von frischem Geld auf den Kapitalmärkten, wenn der Aktienkurs steigt.

Was genau sind Meme-Aktien?

Vereinfacht gesagt, steigen die Kurse von Meme-Aktien innerhalb eines kurzen Zeitraums (oft nur Stunden oder Tage) stark an, weil das Interesse im Internet oder in den sozialen Medien plötzlich ansteigt und dann von einzelnen Kleinanlegern gekauft wird. Diese kurzfristigen Kurssprünge können sich aber auch schnell wieder umkehren, so dass Meme-Aktien weitaus unbeständiger sind als die durchschnittliche Entwicklung an der Börse.

Das Wort „Meme“ stammt vom altgriechischen Wort „mimema“ ab und bedeutet Nachahmung. Es bezeichnet Informationen, die nachgeahmt und oft über popkulturelle Referenzen in sozialen Medien verbreitet werden. Eine Meme-Aktie ist also eine geteilte Idee zum Investieren, die von anderen Investoren nachgeahmt wird.

Die besten Meme-Aktien im Moment

Im zweiten Jahr der Meme-Bewegung werden ständig neue Meme-Aktien geschaffen, da einzelne Anfänger nach neuen Wegen suchen, die Börse zu schlagen. Hier sind fünf, die du genauer unter die Lupe nehmen solltest (abgesehen von den beiden wohl bekanntesten Meme-Aktien – dem Videospielhändler GameStop (WKN:A0HGDX) und der weltgrößten Kinokette AMC (WKN:A1W90H)).

Unternehmen

Markt-Kap.

Beschreibung

Bed Bath & Beyond(WKN:884304)

2,6 Mrd. USD

Stationärer Einzelhändler für Haushaltswaren und Accessoires.

Blackberry (WKN:A1W2YK)

5,9

Mrd. USD

Aus dem Smartphone-Unternehmen der 2000er Jahre wurde ein Software-Unternehmen.

Nokia (WKN:870737)

33

Mrd. USD

Ein Top-Verkäufer von Telekommunikationsinfrastrukturausrüstung.

Palantir (WKN:A2QA4J)

50

Mrd. USD

Softwareunternehmen, das sich auf Big Data, KI und digitale Transformation spezialisiert hat.

Virgin Galactic(WKN:A2PTTF)

6,7

Mrd. USD

Eine ehemalige SPAC-Aktie und Pionier des Weltraumtourismus und der Raumfahrt.

BÖRSENKAPITALISIERUNG, 8.9.2021. DATENQUELLE: YCHARTS.

1. Bed Bath & Beyond

Bed Bath & Beyond hat schon bessere Tage gesehen. Nachdem das Unternehmen bereits in den 2010er Jahren mit dem Ansturm des E-Commerce zu kämpfen hatte und die Umsätze langsam zurückgingen, wurde es von der Pandemie und den darauf folgenden Lockdowns schwer getroffen. Aber Bed Bath & Beyond erholt sich wieder, da sich die Wirtschaft normalisiert und baut ein neues Omnichannel-Geschäft in den Geschäften und im Internet auf.

2. Blackberry

Das kanadische Unternehmen ist als Pionier des Smartphones bekannt, blieb aber schnell auf der Strecke, als Apple (WKN:865985) diesen Bereich revolutionierte. Heute ist Blackberry ein Software-Unternehmen, das Endpunktsicherheit und andere Produkte zur Verwaltung des Internets der Dinge für Kunden wie die Autoindustrie anbietet.

3. Nokia

Nokia ist ein weiterer Champion aus den späten 1990er und 2000er Jahren, als die mobile Bewegung gerade in Gang kam. Aber Nokia hat sich von Konsumgütern wie Handys abgewandt und sein Augenmerk auf Infrastrukturausrüstungen für Telekommunikations- und Mobilfunknetzbetreiber verlagert. Jetzt, wo der Aufbau von 5G-Mobilfunknetzen ernsthaft in Angriff genommen wird, könnte Nokia wieder ein nachhaltiges Wachstum erreichen.

4. Palantir

Palantir gehört zu den heißen Aktien der IPO-Klasse 2020 und hat nach seinem Börsendebüt schnell eine große Zahl von Anlegern für sich gewonnen. Das Unternehmen entwickelt Big-Data- und KI-Software, die Unternehmen dabei hilft, ihren Betrieb für das digitale Zeitalter zu modernisieren. Palantir arbeitet vor allem für staatliche Einrichtungen, will aber bald auch in den privaten Sektor expandieren.

5. Virgin Galactic

Virgin Galactic war der erste SPAC-Deal, den der ehemalige Facebook (WKN:A1JWVX)-Manager Chamath Palihapitiya abgeschlossen hat. Das von Richard Branson gegründete Unternehmen ist Teil eines neuen, von Milliardären unterstützten Weltraumwettlaufs mit Jeff Bezos‘ Blue Origin und Elon Musks SpaceX. Virgin Galactic führt wissenschaftliche Recherchen durch und plant in nicht allzu ferner Zukunft auch kommerzielle „Weltraumtourismus“-Flüge (zu einem stolzen Preis von 250.000 US-Dollar pro Sitzplatz).

Was hat die Bewegung der Meme-Aktien ausgelöst?

Die Bewegung der Meme-Aktien begann inoffiziell im Sommer 2020, als die meisten Menschen während der ersten Monate der Pandemie zu Hause sitzen blieben. Auf der Suche nach einer Beschäftigung und einer Möglichkeit, die zusätzliche freie Zeit zu Geld zu machen, suchten viele Menschen an der Börse und in den sozialen Medien nach Ideen.

Der Videospielhändler GameStop gilt als die erste Meme-Aktie. RoaringKitty (alias Keith Gill) begann 2019, seine Ansichten über die GameStop-Aktie auf Twitter (WKN:A1W6XZ), YouTube und dem Subreddit r/wallstreetbets zu teilen und erklärte, warum eine Kombination aus hohem Leerverkaufsinteresse von Leerverkäufern (Unternehmen, die gegen ein Unternehmen wetten) und einem unterbewerteten und unterschätzten GameStop-Geschäft zu großen Gewinnen führen könnte. Wenn man dann noch eine Pandemie, eine Welle angehender Investoren, die mit dem Internet aufgewachsen sind, und die Leichtigkeit des Aktienhandels über neue Apps wie Robinhood Markets (WKN:A3CVQC) hinzunimmt, kommen alle richtigen Zutaten zusammen, um eine virale Meme-Aktienbewegung zu schaffen.

Vorteile von Meme-Aktien

Da eine Welle von Käufen den Kurs einer Aktie treiben kann, gibt es einige Vorteile für den Besitz von Meme-Aktien (und potenziellen Meme-Aktien, bevor sie in die Höhe schießen).

  • Die Chance auf sehr hohe Renditen innerhalb eines kurzen Zeitraums.

  • Eine Beteiligung an einer neuen Investition, bevor der Rest des Marktes davon Wind bekommt.

  • Eine junge Generation, die mit den sozialen Medien aufgewachsen ist, hat Jahrzehnte des Investierens vor sich, daher könnte die Bewegung der Meme-Aktien von Dauer sein.

Nachteile von Meme-Aktien

Wie bei anderen sehr volatilen Investitionen (z. B. bei der Bewegung der Kryptowährungen) gibt es auch bei Meme-Aktien Nachteile.

  • Wie bei anderen Momenten, in denen die Kurse stark steigen, kann es sein, dass der Trend zu Meme-Aktien nicht ewig anhält – vor allem, wenn einige Traderinnen und Trader wieder zur Arbeit gehen und mehr Zeit außer Haus verbringen.

  • Kurzfristige Aktienkurse werden durch Angebot und Nachfrage bestimmt, daher sind Kursschwankungen unvorhersehbar und können zu schnellen Verlusten führen.

  • Manche Meme-Aktien werden nicht auf Basis von Fundamentaldaten gehandelt, und die Renditen können sich plötzlich umkehren, so dass das Unternehmen bei einzelnen Anlegern seinen Glanz verliert.

Wie du eine gute langfristige Meme-Aktie erkennst

Wenn du ein Anleger bist, der eine längerfristige Position sucht (über Jahre hinweg, anstatt eine Aktie, die innerhalb von Tagen, Wochen oder Monaten gehandelt wird), gibt es einige wichtige Faktoren zu beachten, bevor du eine Meme-Aktie kaufst. Einige grundlegende Unternehmensdaten und wirtschaftliche Trends können flüchtige Social-Media-Trends oder die Hoffnung auf einen kurzfristigen Short Squeeze ausgleichen.

  • Ein Unternehmen mit großartigen Fundamentaldaten wie stabilen oder wachsenden Umsätzen, gesunden Gewinnmargen und einer soliden Bilanz (z. B. mehr liquide Mittel als Schulden).

  • Großartige Fundamentaldaten sind keine Voraussetzung, aber wenn ein Unternehmen in Schwierigkeiten ist, kann ein umsetzbarer Plan zur Verbesserung der Finanzergebnisse im Laufe der Zeit viel dazu beitragen, den Kurs zu steigern.

  • Wenn ein Unternehmen plötzlich den Status einer Meme-Aktie erreicht hat und die Unternehmensleitung sich noch nicht dazu geäußert hat, was sie damit anfangen will, wäre ein Unternehmen, das von starken großen Wachstumstrends (z. B. im Technologiebereich) profitiert, ein zusätzlicher Bonus.

Investieren in Meme-Aktien und ETFs

Auch bei Meme-Aktien gilt das alte Sprichwort: „Setz nicht alles auf eine Karte“. Die gute Nachricht ist, dass Meme-Aktien aus allen Ecken der Börse kommen, so dass es möglich ist, ein diversifiziertes Portfolio mit Positionen aufzubauen, die von verschiedenen Seiten Rückenwind bekommen können.

Wenn du kein Interesse daran hast, dein eigenes Portfolio mit Meme-Aktien aufzubauen und zu verwalten, aber trotzdem an der Bewegung teilhaben möchtest, gibt es einige ETF-Lösungen, die dir dabei helfen können. Ein Beispiel ist der VanEck Social Sentiment ETF, ein aktiv verwaltetes Portfolio aus 75 Aktien, die in den sozialen Medien einen hohen Stellenwert haben. Zu den wichtigsten Positionen im Portfolio gehören GameStop, AMC und Palantir. Dieser ETF hat eine jährliche Kostenquote von 0,75 % (d.h. er kostet 75 US-Dollar pro Jahr für jede investierten 1.000 USD). Weitere Meme-Aktien-ETFs sind auf dem Weg.

Meme-Aktien locken Investoren mit dem Versprechen, in kurzer Zeit große Gewinne zu erzielen. Wer jedoch nachhaltige, langfristige Gewinne anstrebt (so wie der Wohlstand einer Familie über mehrere Generationen hinweg aufgebaut wird), sollte sich ein Portfolio aus mehreren Meme-Aktien zusammenstellen, die mehr als nur eine einmalige Chance auf Rendite bieten. Denke daran, dass Meme-Aktien besonders volatil sein können, also plane entsprechend und sei darauf vorbereitet, im Laufe der Zeit immer mehr zu investieren.

Der Artikel Was sind Meme-Aktien? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Randi Zuckerberg, ehemalige Direktorin für Marktentwicklung und Sprecherin von Facebook und Schwester des CEO Mark Zuckerberg, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

Dieser Artikel wurde von Nicholas Rossolillo auf Englisch verfasst und am 23.09.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt , damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple, Facebook, Palantir Technologies Inc. und Twitter. The Motley Fool empfiehlt BlackBerry und empfiehlt die folgenden Optionen: long März 2023 $120 Calls auf Apple und short März 2023 $130 Calls auf Apple.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.