Deutsche Märkte öffnen in 5 Minuten
  • Nikkei 225

    28.966,01
    -1.202,26 (-3,99%)
     
  • Dow Jones 30

    31.402,01
    -559,85 (-1,75%)
     
  • BTC-EUR

    36.839,09
    -5.113,25 (-12,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    889,59
    -43,55 (-4,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.119,43
    0,00 (0,00%)
     
  • S&P 500

    3.829,34
    -96,09 (-2,45%)
     

Mehr Hygienebedarf - Leifheit verbucht Umsatz- und Ergebnisplus

·Lesedauer: 1 Min.

NASSAU (dpa-AFX) - Der Haushaltswarenhersteller Leifheit hat im Corona-Jahr 2020 Umsatz und Ergebnis deutlich gesteigert. Einerseits habe das Unternehmen mit Sitz in Nassau an der Lahn unter coronabedingten monatelangen Schließungen von Fachgeschäften gelitten, sagte Vorstandschef Henner Rinsche am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Andererseits würden manche Leifheit-Produkte wie Boden- und Saugwischer verstärkt gekauft: "Das sind absolute Renner." Das Hygienebewusstsein sei wegen der Pandemie generell größer geworden.

Auf Basis vorläufiger Zahlen erwirtschaftete der Leifheit-Konzern einen Umsatz von 271,6 Millionen Euro - 16 Prozent mehr als 2019. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern werde 2020 mit bis zu rund 19 Millionen Euro gerechnet - nach 9,9 Millionen Euro im Vorjahr. "Das könnte also eine Gewinnsteigerung von 90 Prozent sein", sagte Rinsche. Das Ergebnis unterm Strich nannte er noch nicht. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 und die Prognose für dieses Jahr will die Leifheit am 24. März veröffentlichen.

Das 1959 gegründete Unternehmen hat rund 1100 Beschäftigte. Leifheit kündigte für 2021 die Fortführung der verstärkten Fernsehwerbung an. Sie werde auf weitere Länder ausgeweitet. 2020 sei zudem daran gearbeitet worden, "das Produktsortiment schlanker und profitabler aufzustellen".