Suchen Sie eine neue Position?

Mehr Fahrgäste nutzen Bus und Bahn

Wiesbaden (dapd). Die Zahl der Fahrgäste in Bussen und Bahnen steigt. Der öffentliche Personenverkehr in Deutschland verzeichnete im vergangenen Jahr bei der Passagierzahl ein Plus von 0,5 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte.

Rund 10,9 Milliarden Fahrten wurden im Nahverkehr mit Bussen und Bahnen unternommen, 0,5 Prozent mehr als 2011. Im Fernverkehr nutzten Reisende 131 Millionen Mal die Bahn, das waren 4,5 Prozent mehr Fahrten als im Jahr 2011. Im Linienfernverkehr mit Bussen stiegen die Fahrgastzahlen um 5,1 Prozent auf 2,5 Millionen.

In der Luftfahrt setzte sich 2012 den Angaben zufolge das Wachstum der beiden Vorjahre fort, wenn auch abgeschwächt. Die Zahl der Passagiere auf deutschen Flughäfen stieg im Vergleich zu 2011 um 1,8 Prozent auf den neuen Höchstwert von 179 Millionen.

Am Vortag hatte die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) ebenfalls Fluggastzahlen mitgeteilt. Danach stieg die Zahl der Passagiere im Vergleich zu 2011 um 1,1 Prozent auf 200,4 Millionen. Der Unterschied zu den Zahlen des Statistikamts ergibt sich aus der unterschiedlichen Zählweise. So erfasse das Statistikamt beispielsweise Passagiere, die an innerdeutschen Flughäfen ein- und aussteigen, nur einmal, während sie in der ADV-Statistik doppelt gezählt würden, sagte ein Sprecher des Statistischen Bundesamts.

dapd