Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 59 Minuten

Ich werde nicht mehr in die Aktie von Teladoc Health investieren, aber auch keine Aktie verkaufen

Teladoc Health (WKN: A14VPK) war zuletzt wenig erfolgreich, was die Entwicklung des Aktienkurses angeht. Aber das ist wirklich nicht der Grund, warum ich in die Aktie nicht weiter investieren möchte. Für Foolishe Investoren gilt schließlich häufig, dass eine günstigere Bewertung mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von inzwischen unter 3 vergleichsweise preiswert sein könnte.

Die Quintessenz habe ich also vorweggenommen: Ich werde in die Aktie von Teladoc Health nicht weiter investieren. Aber im Umkehrschluss auch nicht eine einzige Aktie verkaufen. Warum, wieso, weshalb? Das wollen wir jetzt thematisieren.

Teladoc Health: Nicht genügend Conviction für größere Position

Um es einfach auszudrücken: Ich habe nicht mehr die maximale Überzeugung, um meine Aktienposition von Teladoc Health noch weiter auszubauen. Es ist für mich ein tolles Unternehmen in einem guten Megatrendmarkt. Aber es stören mich doch ein paar Dinge.

Inzwischen sehe ich das Management zum Beispiel als Faktor, den ich nicht mehr maximal unterstützen kann. Die Übernahme von Livongo Health kann gut gemeint gewesen sein. Aber sie ist offenbar sehr, sehr teuer und bringt nicht die benötigten Synergien, um den höchstmöglichen Wert zu entfalten. Für mich ist das in Anbetracht eines Verlustes durch Wertminderung von 6,6 Mrd. US-Dollar (!) definitiv ein Fehler, den wir den Verantwortlichen ankreiden müssen. Es hätte verhindert werden können.

Außerdem verlangsamt sich das Wachstum bei Teladoc Health, was auf einen gewissen postpandemischen Effekt zurückzuführen ist. Trotzdem: Der Megatrend der Telemedizin und der digitalen Gesundheitsdienstleistungen ist jung. Dass es jetzt kein qualitatives Wachstum mehr geben soll, das ist für mich zumindest ein Warnindikator dahin gehend, dass das Management vielleicht müde ist. Etwas frischer Wind auf der Führungseben wäre vielleicht das, was meine Investitionsthese wieder mit mehr Überzeugung stützen würde.

Megatrend & Investitionsthese intakt

Trotzdem ist meine Investitionsthese bei Teladoc Health noch intakt, weshalb ein Verkauf für mich absolut keinen Sinn ergäbe. Ich glaube, dass die Telemedizin die Zukunft im Bereich der Medizin ist. Oder zumindest eine Zukunft für alle Lösungen, die auf alltägliche Behandlungen abzielen. Für das klassische: Ich bin erkältet oder habe einen Ausschlag, reicht es, einen Arzt anzurufen. Auch mit Blick auf Wartezeit und Ansteckungsrisiko gibt es einfach Vorteile, die eine Durchsetzung dieses Geschäftsmodells wahrscheinlich werden lassen.

Das Management sieht außerdem noch zwischen 25 und 30 % Umsatzwachstum bis zum Jahre 2024, was zeigt: Zweistellige Wachstumsraten sind möglich. Deshalb verkaufe ich jetzt keine Aktie. Aber ich sehe trotzdem andere, vielversprechendere Unternehmen, die mir langfristig orientiert bessere Renditen generieren sollen. Deshalb halte ich mein Aktienpaket und bin fürs Erste damit mehr als zufrieden.

Der Artikel Ich werde nicht mehr in die Aktie von Teladoc Health investieren, aber auch keine Aktie verkaufen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Teladoc Health.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.