Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 30 Minuten
  • DAX

    14.510,35
    +20,05 (+0,14%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.979,37
    -5,13 (-0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    34.395,01
    -194,76 (-0,56%)
     
  • Gold

    1.813,90
    -1,30 (-0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.116,74
    -242,26 (-1,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,40
    -3,75 (-0,92%)
     
  • Öl (Brent)

    81,27
    +0,05 (+0,06%)
     
  • MDAX

    26.219,67
    +264,96 (+1,02%)
     
  • TecDAX

    3.154,21
    +19,39 (+0,62%)
     
  • SDAX

    12.671,91
    +116,90 (+0,93%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,18 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.540,30
    -18,19 (-0,24%)
     
  • CAC 40

    6.738,57
    -15,40 (-0,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.482,45
    +14,45 (+0,13%)
     

Nach Mega-Deal: So geht es mit Ralf Dümmel und Georg Kofler bei DHDL weiter

Team für eine Show: In der Pilotfolge der neuen DHDL-Staffel teilen sich Georg Kofler und Ralf Dümmel eine Jurorenbank. - Copyright: RTL+
Team für eine Show: In der Pilotfolge der neuen DHDL-Staffel teilen sich Georg Kofler und Ralf Dümmel eine Jurorenbank. - Copyright: RTL+

Wie geht es mit Ralf Dümmel und Georg Kofler in der „Höhle der Löwen“ (DHDL) weiter? Diese Frage stellte sich Fans, nachdem die beiden TV-Löwen im Oktober 2021 einen überraschenden Deal verkündet hatten: Koflers Social Chain Group übernahm Dümmels Konsumgüterfirma DS Produkte für 220 Millionen Euro. Aus den Show-Kontrahenten wurde damit ein Investoren-Duo mit gemeinsamen Interessen. Daraus ergaben sich zwangsläufig auch Fragen nach ihrer künftigen Besetzung in der Gründershow.

Im Gespräch mit Gründerszene machten Ralf Dümmel und Georg Kofler damals erste Andeutungen. So sei „sehr unwahrscheinlich, dass Georg und ich künftig zwei Stühle in der Show besetzen und uns Deals aus der Entfernung zurufen“, sagte Dümmel. Georg Kofler wiederum deutete seinerseits einen möglichen Rückzug an. Dümmel gehöre schließlich zum „Attraktionsinventar“ der Sendung. Doch so richtig konkret wurden beide nicht. Auch, weil sie es wohl selbst noch nicht genau wussten.

Löwen treten als Investoren-Team auf

Kurz vor Beginn der zwölften Staffel von „Die Höhle der Löwen“ (ab Montag, 29. August, 20:15 Uhr auf Vox) gibt es nun jedoch offizielle Infos. So werden Ralf Dümmel und Georg Kofler in der ersten Folge als Team auftreten und gemeinsam um Deals verhandeln, heißt es vom Sender. Beide Investoren werden sich dafür auch eine Sitzbank im Studio teilen.

Ihre millionenschwere Firmenfusion soll Zuschauern zudem in einem Einspieler noch mal erklärt werden. Als Team werden Dümmel und Kofler laut Vox aber nur in der ersten Folge zu sehen sein. Wie es danach weitergeht, ließ der Sender zunächst offen. Nach Informationen von Gründerszene soll Ralf Dümmel aber in den acht Folgen der Herbststaffel bereits deutlich öfter zu sehen sein als Kofler.

Ändert Ralf Dümmel seine Deal-Strategie?

Ein Hinweis, dass sich der Löwe tatsächlich wie im Gespräch mit Gründerszene angedeutet bald ganz aus der TV-Show zurückziehen könnte. Ob der Social-Chain-Chef in der kommenden Frühjahrsstaffel von „Die Höhle der Löwen“ Anfang 2023 noch zu sehen sein wird, ist aber noch nicht klar.

Interessant wird zudem sein, ob Ralf Dümmel seine Strategie in der Show verändern wird. Denn anders als bislang muss der mit Abstand beliebteste Löwe die Geschäftsinteressen des neuen Eigentümers seiner DS Gruppe berücksichtigen, der Social Chain Group. Die wiederum fokussiert sich vor allem auf E-Commerce- und Digitalmodelle – ein Feld, das bislang nicht zu Dümmels Kerngeschäft gehörte. So schloss er in den vergangenen Jahren etwa Investments in Smartphone-Apps kategorisch aus. Auf Nachfrage von Gründerszene teilte der Löwe mit, dass sich dies auch in der neuen Staffel nicht ändern werde. „Es sei denn, es geht um eine App aus dem Bereich Social-Commerce“, so Dümmel.