Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.795,85
    +101,34 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.776,81
    +19,76 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    33.761,05
    +424,38 (+1,27%)
     
  • Gold

    1.818,90
    +11,70 (+0,65%)
     
  • EUR/USD

    1,0257
    -0,0068 (-0,66%)
     
  • BTC-EUR

    23.918,90
    +368,02 (+1,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    574,64
    +3,36 (+0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    91,88
    -2,46 (-2,61%)
     
  • MDAX

    27.907,48
    +11,32 (+0,04%)
     
  • TecDAX

    3.192,17
    -1,93 (-0,06%)
     
  • SDAX

    13.229,37
    +32,71 (+0,25%)
     
  • Nikkei 225

    28.546,98
    +727,65 (+2,62%)
     
  • FTSE 100

    7.500,89
    +34,98 (+0,47%)
     
  • CAC 40

    6.553,86
    +9,19 (+0,14%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.047,19
    +267,27 (+2,09%)
     

Mega-Abfindung für Pochettino!

Der Weg für einen neuen PSG-Coach ist offenbar endgültig frei!

Mauricio Pochettino hat sich laut einem Bericht der französischen Sportzeitung L‘Équipe auf eine Auflösung seines bis 2023 laufenden Vertrages geeinigt.

Das Aus des 50-Jährigen steht schon seit mehreren Wochen fest. Doch bisher konnten sich die Franzosen und der Argentinier nicht auf eine Abfindung einigen. Doch jetzt wurde diese offenbar erzielt. (DATEN: Die Tabelle der Ligue 1)

Pochettino macht Zugeständnisse

Dem Bericht zufolge wurde ein Kompromiss mit einem Gesamtpaket von rund 10 Millionen gefunden für den Trainer und seinen Stab gefunden. Diese machten in ihren Augen demnach nicht unerhebliche Zugeständnisse, wollten sie doch ursprünglich die kompletten Gehälter der kommenden Saison bezahlt bekommen.

Die Vertragsauflösungen sollen am Donnerstag auch unterzeichnet worden sein. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1)

Mit Christophe Galtier steht auch bereits ein Nachfolger für Pochettino in den Startlöchern. Der Wechsel des 55-Jährigen gilt als fix, zumal er sich bereits von seinem Klub OGC Nizza verabschiedet hat. Dort übernimmt Lucien Favre das Zepter. (Artikel: Brisante Trainer-Wahl von PSG)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.