Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,68 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    -0,70 (-0,03%)
     
  • EUR/USD

    1,0708
    -0,0035 (-0,32%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.127,60
    +407,10 (+0,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.383,01
    -34,86 (-2,46%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    +0,04 (+0,05%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,67 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,24 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,06 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,28 (+0,12%)
     

Medwedew: Nadal-Absage öffnet das Feld für "viele Spieler"

Medwedew: Nadal-Absage öffnet das Feld für "viele Spieler"
Medwedew: Nadal-Absage öffnet das Feld für "viele Spieler"

Die Absage des spanischen Sandplatzkönigs Rafael Nadal für die French Open eröffne "vielen Spielern Chancen" auf den Titel in Paris, meint Daniil Medwedew. "Selbst ohne zu 100 Prozent fit zu sein, wäre er der Favorit gewesen", sagte der Weltranglistendritte aus Russland in Rom. Der 14-malige Roland-Garros-Champion Nadal hatte seinen Start beim Höhepunkt der Sandsaison am Donnerstag abgesagt.

Medwedew, nach den Siegen über die deutschen Tennisprofis Alexander Zverev (Hamburg) und Yannick Hanfmann (Karlsruhe) Halbfinalist beim letzten Mastersturnier vor Paris, gehört zum Kreis der Mitfavoriten beim zweiten Grand Slam des Jahres (ab 28. Mai).

"Das ist wohl das erste Mal Roland Garros ohne Rafa seit zehn oder mehr Jahren - und von diesen zehn Mal hat er acht- oder neunmal gewonnen", sagte Medwedew voller Bewunderung. Tatsächlich hat Nadal seit 2005 in jedem Jahr in Paris gespielt und bei 18 Teilnahmen 14 Mal triumphiert. Seine Bilanz steht bei 112:3 Siegen.

WERBUNG

Diesmal bremst ihn eine Hüftverletzung aus, seit den Australian Open hat Nadal nicht mehr auf der Profitour gespielt. Wie lange er ausfällt, ist ungewiss, seine Karriere will Nadal aber nicht mit dieser Verletzung beenden. "Ich hoffe, dass er so schnell wie möglich zurückkommt, denn er ist ein fantastischer Spieler, einer der besten der Geschichte", sagte Medwedew.

Nadals spanischer Nachfolger Carlos Alcaraz (20) wünschte dem Mallorquiner via Twitter "viel Glück". Es sei für "alle sehr schmerzhaft und traurig, dass Du nicht in Roland Garros spielen kannst", schrieb der Weltranglistenerste. Alcaraz hofft für Nadal, "dass 2024 eine großartige Saison wird, in der Du Dich als der großartige Champion verabschieden kannst, der Du bist".