Deutsche Märkte geschlossen

Mediziner: 'Wenn das 1,5-Grad-Ziel stirbt, sterben unsere Patienten'

SCHARM EL SCHEICH (dpa-AFX) -Auf der Weltklimakonferenz in Ägypten haben Medizinerinnen und Mediziner aus aller Welt Alarm geschlagen und die Einhaltung des 1,5-Grad-Ziels gefordert. "Die Klimakrise ist eine Gesundheitskrise", riefen die Ärztinnen, Pfleger und Medizinstudenten am Mittwoch am Rande der Verhandlungen. Bereits jetzt befinde sich die Welt in einem Gesundheitsnotstand. "Wenn 1,5 Grad stirbt, sterben auch unsere Patienten."

Die aus den Niederlanden, Indien, Malaysia, Südafrika und anderen Ländern angereisten Mediziner starben auf dem Gelände des Klimagipfels symbolische Tode - unter anderem an Hitzeschocks, Leberversagen, Luftverschmutzung oder Traumata durch Naturkatastrophen. Die Aktivisten forderten den schnellen Ausstieg aus fossilen Energien und schlossen sich der Forderung eines Vertrags über die Nichtverbreitung von Öl, Gas und Kohle an - in Anlehnung an den Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen (Atomwaffensperrvertrag).