Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 33 Minuten

Medien: Eishockey-Nationaltorwart Fedotow in Russland festgenommen

Medien: Eishockey-Nationaltorwart Fedotow in Russland festgenommen
Medien: Eishockey-Nationaltorwart Fedotow in Russland festgenommen

Russlands Eishockey-Nationaltorwart Iwan Fedotow ist laut Medien seines Landes in St. Petersburg festgenommen worden. Wie das Nachrichtenmagazin Der Spiegel unter Berufung auf russische Medien berichtet, habe der Olympiazweite von Peking den Militärdienst verweigert und soll nach Verlassen der Trainingshalle zum Einberufungsbüro der russischen Armee gebracht worden sein.

Andere Quellen berichten jedoch, die Festnahme stünde im Zusammenhang mit Fedotows bevorstehendem Wechsel in die nordamerikanische Profiliga NHL. Der Keeper war 2015 von den Philadelphia Flyers gedraftet worden, spielte aber weiter in seiner Heimat. In der kommenden NHL-Saison soll er in die beste Liga der Welt wechseln und für Philadelphia aufs Eis gehen. Seinen Vertrag bei den Flyers unterschrieb er Anfang Mai.

Seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine sind die Beziehungen zwischen der NHL und der russischen Liga KHL belastet. Die NHL hat die Kommunikation mit Offiziellen, Spielern und Agenten untersagt. Fedotow war in der vergangenen KHL-Saison als bester Torhüter ausgezeichnet worden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.