Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.298,72
    -88,74 (-0,48%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.811,28
    -50,59 (-1,04%)
     
  • Dow Jones 30

    40.403,02
    +549,15 (+1,38%)
     
  • Gold

    2.362,70
    -53,00 (-2,19%)
     
  • EUR/USD

    1,0867
    +0,0024 (+0,22%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.811,91
    -1.316,50 (-2,15%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.317,60
    -20,58 (-1,54%)
     
  • Öl (Brent)

    78,17
    +0,58 (+0,75%)
     
  • MDAX

    24.951,14
    -108,28 (-0,43%)
     
  • TecDAX

    3.301,19
    -16,61 (-0,50%)
     
  • SDAX

    14.032,26
    -131,10 (-0,93%)
     
  • Nikkei 225

    37.869,51
    -1.285,34 (-3,28%)
     
  • FTSE 100

    8.186,35
    +32,66 (+0,40%)
     
  • CAC 40

    7.427,02
    -86,71 (-1,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.536,44
    +194,03 (+1,12%)
     

Medien: Biden gewinnt Vorwahlen in Maine und Massachusetts

WASHINGTON (dpa-AFX) -US-Präsident Joe Biden hat die Vorwahlen der Demokraten in den Bundesstaaten Maine und Massachusetts wie erwartet gewonnen. Das berichteten die TV-Sender Fox News und NBC News am Dienstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf eigene Prognosen. Biden, der bei der Präsidentschaftswahl Anfang November für eine zweite Amtszeit antreten will, hat bei den parteiinternen Vorwahlen keine ernstzunehmende Konkurrenz. Die beiden Bundesstaaten liegen beide in der Region Neuengland ganz im Nordosten der USA. Am Dienstag standen Vorwahlen der Demokraten und Republikaner in mehr als einem Dutzend Bundesstaaten an. Der sogenannte Super Tuesday ist ein wichtiger Meilenstein im Wahljahr.