Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 46 Minuten

Medidata kündigt rasche Erweiterung seines Sensor-Cloud-Netzwerks durch den Einstieg von zehn innovativen Akteuren aus dem Bereich der Gesundheitstechnologie an

Die Kooperationspartner für das Sensor-Cloud-Netzwerk vereinen qualitativ hochwertige Daten und wegweisende Kompetenz im Bereich Data Science, um die Wirkstoffentwicklung zu beschleunigen und den Patienten bessere Behandlungsmöglichkeiten anbieten zu können

NEW YORK, June 29, 2022--(BUSINESS WIRE)--Medidata, ein Unternehmen von Dassault Systèmes, hat bekannt gegeben, dass zehn hochgradig innovative Organisationen künftig an seinem wegweisenden Sensor-Cloud-Netzwerk teilnehmen werden. AliveCor, Aural Analytics, Biobeat, Blue Spark Technologies, Glooko, Indie Health, die University of Arizona, die Carnegie Mellon University, die University of Rochester sowie die University of Vermont sind jetzt bei der ersten branchenübergreifenden Kooperation mit an Bord. Diese befasst sich damit, Lösungen für die Herausforderungen zu finden, die im Zusammenhang mit der Integration von Sensoren, der Standardisierung von Sensordaten und der Entwicklung neuartiger digitaler Biomarker und Algorithmen stehen. Dies wird dazu beitragen, neue digitale Endpunkte zu schaffen, die zu wirksameren Therapien und einer besseren Gesundheitsversorgung für Patienten führen könnten.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220629005240/de/

Das Sensor-Cloud-Netzwerk, dem Auftragsforschungsinstitute (CROs), Gerätehersteller, in der Arzneimittel- und Impfstoffentwicklung tätige Unternehmen, Analyseunternehmen und Einrichtungen aus dem Hochschulbereich angehören, bietet Datenwissenschaftlern die Möglichkeit, physiologische Algorithmen mit klinischer Bedeutung in großem Maßstab zu verfeinern, zu testen und bereitzustellen. Beispiele hierfür sind verfeinerte Bewegungsparameter wie der Gang, kardiovaskuläre Metriken, metabolische Erkenntnisse und Sprachanalysen in klinischer Qualität.

„Die Nutzung von Sensoren in klinischen Studien wird bis 2025 voraussichtlich 50 Prozent erreichen.1 Deshalb konzentrieren wir uns darauf, die Medidata Sensor Cloud zum Industriestandard für die Erfassung und Analyse von Sensordaten im medizinischen Bereich zu machen", so Ben Schlatka, Vice President, Digital Biomarker Solutions bei Medidata. „Wir sind sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit einer Gruppe unterschiedlicher Kooperationspartner, die mit uns gemeinsam die Zukunft der Erfassung und Analyse von Patientendaten mitgestalten und die Sensor Cloud zur Plattform der Wahl für die Entwicklung neuer digitaler Biomarker in einer Vielzahl von Therapiebereichen machen werden."

Kommentare der jüngsten Kooperationspartner des Sensor-Cloud-Netzwerks:

„Wir von AliveCor freuen uns, am Sensor-Cloud-Netzwerk von Medidata teilzunehmen und dazu beizutragen, den Zugang zu klinischen Studien über eine Reihe schwerer Erkrankungen zu erleichtern und zu erweitern. Medidata und AliveCor sorgen für eine Demokratisierung der klinischen Forschung, indem wir einen zuverlässigen Weg dafür anbieten, wichtige medizinische Daten über die Herzfunktionen ferngesteuert zu erfassen und weiterzugeben", so Dr. med. Aman Bhatti, Senior Vice President des Bereichs Global Biopharma von AliveCor, einem führenden innovativen Unternehmen im Bereich der von der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA zugelassenen persönlichen Elektrokardiogramm-Technologie (EKG).

„Bei Aural Analytics freut man sich sehr über die Zusammenarbeit mit einem branchenführenden Unternehmen wie Medidata. Durch die Einbeziehung unserer Technologie in die innovative Plattform von Medidata werden deren Kapazitäten für die Spracherfassung und -analyse erheblich erweitert", so Judy Smythe, CEO von Aural Analytics, dem branchenführenden Unternehmen im Bereich der Neurowissenschaften, das den klinischen Nutzen der Sprache weltweit und in allen Altersgruppen nutzbar macht.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Medidata und mit seinen übrigen Kooperationspartnern, da wir gemeinsam die Prozesse dezentraler klinischen Studien (DCT) mit KI-gestützter Patientenfernüberwachungstechnologie unterstützen und voranbringen, um Patientendaten besser aggregieren zu können", so Arik Ben Ishay, CEO von Biobeat, einem Medizintechnikunternehmen mit spezieller KI-Kompetenz im Bereich der Patientenüberwachung.

„Bei Blue Spark ist man darüber begeistert, einer der ersten Teilnehmer am Sensor-Cloud-Netzwerk von Medidata zu sein. Die Integration unserer drahtlosen Wearable-Plattform TempTraq für die kontinuierliche Temperaturüberwachung ermöglicht Wissenschaftlern den Zugang zu kontinuierlichen Daten über die menschliche Körpertemperatur in Echtzeit, die direkt in das Sensor-Cloud-Netzwerk eingespeist werden. Es ist klinisch bewiesen, dass TempTraq Fieber bis zu 18 Stunden früher erkennt als die Standardversorgungsmethode", so John Gannon, President und CEO von Blue Spark Technologies Inc., einem innovativen Unternehmen für medizintechnische Wearable-Lösungen.

„Wir freuen uns sehr, mit dem Sensor-Cloud-Team von Medidata zusammenzuarbeiten, um Life-Science-Organisationen in aller Welt die Durchführung klinischer Studien unter Verwendung der Plattform Connected Research von Glooko zu erleichtern. Dies kommt den Wissenschaftlern bei der Erfassung digitaler Endpunkte zugute und macht den Patienten die Teilnahme an klinischen Studien angenehmer, was letztlich zu einer effizienteren Entwicklung neuer und neuartiger Therapeutika für Erkrankungen aller Art führen wird", so Komathi Stem, Chief Operating Officer von Glooko, einem digitalen Gesundheitsunternehmen, das KI/ML-Algorithmen einsetzt, um eine präzise Behandlung zu ermöglichen, die Versorgung grundlegend zu verändern und die klinische Forschung zu beschleunigen.

„Wir sind begeistert davon, dass wir diese herausragende Kooperation mit dem Sensor-Cloud-Netzwerk von Medidata bekanntgeben können. Bei beiden Unternehmen ist man davon überzeugt, dass die Verlagerung der klinischen Forschung in den häuslichen Bereich mit dezentraler Datenerfassung die Qualität in der Branche steigern wird, und dass sich dies in einer allgemeinen Verbesserung der Therapien niederschlagen wird", so Clint McClellan, CEO von Indie Health, einem Unternehmen, das eine einfache, erschwingliche, skalierbare und zuverlässige Durchführung von dezentralen klinischen Studien und Fernüberwachung von Patienten ermöglicht.

„Wir nutzen die im Sensor-Cloud-Netzwerk von Medidata verfügbaren Tools und Technologien, um unsere Arbeit bei der Entwicklung von Algorithmen zur Erkennung des Sturzrisikos bei Multipler Sklerose voranzubringen und zu beschleunigen. An dieser Erkrankung leiden weltweit rund 2,3 Millionen Patienten, von denen 50 Prozent irgendwann einen Sturz erleiden, der ihre Lebensqualität beeinträchtigt", so Dr. Ryan McGinnis, Leiter der MSense-Gruppe an der University of Vermont. „Das Sensor-Cloud-Netzwerk gestattet es uns, die Kombination der von Patienten gemeldeten Ergebnisse und der medizinischen Wearables-Daten in großem Maßstab ferngesteuert zu untersuchen, um dieses Problem besser verstehen und eine digitale Interventionsmöglichkeit entwickeln zu können."

Weitere Informationen über das Sensor-Cloud-Netzwerk finden Sie hier.

Medidata, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Dassault Systèmes, ist mit ihrer 3DEXPERIENCE-Plattform im Zeitalter der personalisierten Medizin hervorragend aufgestellt, um die digitale Transformation der Life-Science-Branche anzuführen – durch die erste umfassende Wissenschafts- und Unternehmensplattform, die alle Abläufe von der Forschung bis hin zur Vermarktung abdeckt.

  1. Y. Jansen und G. Thornton, „Wearables & Big Data In Clinical Trials — Where Do We Stand?", Clinical Leader, Februar 2020. https://www.clinicalleader.com/doc/wearables-big-data-in-clinical-trials-where-do-we-stand-0001.

Über Medidata

Medidata ist führend bei der digitalen Transformation der Life-Science-Branche und eröffnet neue Perspektiven für Millionen von Patienten. Medidata unterstützt Pharma-, Biotech-, Medizintechnik- und Diagnostikunternehmen sowie akademische Forscher bei der Gewinnung von Evidenz und Erkenntnissen, um die Wertschöpfung zu beschleunigen, Risiken zu minimieren und die Ergebnisse zu optimieren. Mehr als eine Million registrierte Benutzer bei über 2.000 Kunden und Partnern greifen auf die weltweit meistgenutzte Plattform für Daten zur klinischen Entwicklung sowie für kommerzielle und praxisbezogene Daten zu. Medidata, ein Unternehmen von Dassault Systèmes (Euronext Paris: FR0014003TT8, DSY.PA), unterhält seinen Hauptsitz in New York City und ist mit Niederlassungen auf der ganzen Welt vertreten, um den Bedürfnissen seiner Kunden gerecht zu werden. Weitere Informationen unter www.medidata.com. Folgen Sie uns unter @Medidata.

Über Dassault Systèmes

Dassault Systèmes, das 3DEXPERIENCE-Unternehmen, ist ein Katalysator für den menschlichen Fortschritt. Durch kollaborative, virtuelle 3D-Umgebungen unterstützt Dassault Systèmes Unternehmen und Menschen dabei, nachhaltige Innovationen zu entwickeln. Durch die Bereitstellung von virtuellen „Zwillingserlebnissen" der realen Welt mit unserer 3DEXPERIENCE-Plattform und unseren Anwendungen erweitern unsere Kunden die Grenzen von Innovation, Lernen und Produktion, um eine nachhaltigere Welt für Patienten, Bürger und Verbraucher zu schaffen. Dassault Systèmes schafft Mehrwert für über 300.000 Kunden jeder Größe aus allen Branchen und in mehr als 140 Ländern. Weitere Informationen unter www.3ds.com.

3DEXPERIENCE, das Compass-Logo und das 3DS-Logo, CATIA, BIOVIA, GEOVIA, SOLIDWORKS, 3DVIA, ENOVIA, NETVIBES, MEDIDATA, CENTRIC PLM, 3DEXCITE, SIMULIA, DELMIA und IFWE sind gewerbliche oder eingetragene Marken von Dassault Systèmes, einer französischen „société européenne" (Versailles Handelsregister # B 322 306 440), oder seinen Tochterunternehmen in den USA und/oder anderen Ländern.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220629005240/de/

Contacts

Tom Paolella
Senior Director, Corporate Communications & Affairs
Tel. +1-848-203-7596
thomas.paolella@3ds.com

Paul Oestreicher
External Communications Director
Tel. +1-917-522-4692
paul.oestreicher@3ds.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.