Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.504,38
    +404,25 (+2,68%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.187,74
    +124,68 (+3,07%)
     
  • Dow Jones 30

    34.954,73
    +471,01 (+1,37%)
     
  • Gold

    1.786,00
    +9,50 (+0,53%)
     
  • EUR/USD

    1,1334
    -0,0005 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    51.832,49
    +698,66 (+1,37%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.497,78
    +28,70 (+1,95%)
     
  • Öl (Brent)

    68,37
    +2,19 (+3,31%)
     
  • MDAX

    34.390,16
    +499,41 (+1,47%)
     
  • TecDAX

    3.881,76
    +43,21 (+1,13%)
     
  • SDAX

    16.571,79
    +343,92 (+2,12%)
     
  • Nikkei 225

    27.935,62
    +113,86 (+0,41%)
     
  • FTSE 100

    7.178,41
    +118,96 (+1,69%)
     
  • CAC 40

    6.901,26
    +180,10 (+2,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.784,54
    +246,85 (+1,59%)
     

MediClin AG: Bisheriger Geschäftsverlauf zeigt eine steigende Auslastung in den Kliniken

·Lesedauer: 4 Min.

DGAP-News: MediClin AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
02.11.2021 / 13:15
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Bisheriger Geschäftsverlauf zeigt eine steigende Auslastung in den Kliniken

In den ersten neun Monaten 2021 erzielte MEDICLIN einen Konzernumsatz in Höhe von 498,1 Mio. Euro. Enthalten sind in den Umsatzerlösen Schutzschirmleistungen in Höhe von 13,7 Mio. Euro gegenüber 37,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Operativ, das heißt ohne Einbeziehung der Schutzschirmleistungen, erhöhte sich der Konzern-umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 23,3 Mio. Euro bzw. 5,1 %. Die Auslastung lag im 9-Monatszeitraum 2021 bei 74,7 % und damit um einen Prozentpunkt über dem Vorjahreswert.

Was das Konzernbetriebsergebnis anbelangt, so liegt es mit 1,4 Mio. Euro trotz 24,0 Mio. Euro geringerer Schutz-schirmleistungen nur um 0,6 Mio. Euro unter dem Wert der ersten neun Monate 2020. Belastet haben das Ergebnis die um 3,4 Mio. Euro oder 4,0 % höheren Materialaufwendungen, hier insbesondere die Ausgaben für Schutzmaßnahmen und natürlich auch die gegenüber der Vergleichsperiode höheren operativen Leistungen. Die Personalaufwendungen stiegen trotz Personalabbau um 2,7 Mio. Euro bzw. 0,9 %.

Investiert wurden in den ersten neun Monaten 2021 brutto 12,5 Mio. Euro gegenüber 20,2 Mio. Euro im Vorjahres-zeitraum. Zum Stichtag 30. September 2021 betrugen die liquiden Mittel 112,5 Mio. Euro (31.12.2020: 100,4 Mio. Euro).

Kontinuierlicher Belegungsanstieg in den Kliniken

Im 3. Quartal 2021 lag die Auslastung bei 81,1 % und damit über der Auslastung der Vorquartale. Die Anzahl der Zuweisungen aus den Akuthäusern steigt seit Mitte des Jahres und auch die Zurückhaltung, Rehabilitationsleistungen in Anspruch zu nehmen, sinkt beständig. MEDICLIN geht davon aus, dass dies aufgrund der in diesem Jahr geimpften Personen auch im 4. Quartal 2021 so bleibt.

Ausblick

Die bisherige Entwicklung der Auslastung im Geschäftsjahr 2021 einschließlich Oktober lässt auf eine weiterhin stabile Inanspruchnahme der medizinischen und therapeutischen Leistungen schließen. Daher geht der Vorstand davon aus, dass ein Konzernumsatz in Höhe des Vorjahres erzielt werden kann und das Konzernbetriebsergebnis zwischen
0,0 Mio. Euro und 5,0 Mio. Euro liegen wird. Die Prognose unterstellt keine weiteren pandemiebedingten einschränken-den Maßnahmen, die das Gesundheitssystem betreffen.

Kompetenz bei Post COVID- und Long COVID-Behandlungen

Aktuellen Schätzungen zufolge entwickelt etwa jeder 10. Corona-Infizierte Post COVID- oder Long COVID-Symptome. Es sind auch viele Menschen betroffen, die einen milden Infektionsverlauf hatten. Inzwischen bieten zehn Einrichtungen der MEDICLIN ein interdisziplinäres Reha-Konzept an, dessen Kern der fach- und standortübergreifende Austausch von Wissen und Erfahrung ist. Experten für Pneumologie arbeiten eng mit Experten der Neurologie, Kardiologie sowie Psychiatrie und Psychosomatik zusammen. Diesem interdisziplinären Angebot steht eine deutlich steigende Nachfrage gegenüber, dem sich das Expertenteam der MEDICLIN auch in Zukunft stellt.

Der Zwischenbericht zum 30. September 2021 ist ab heute unter www.mediclin.de in Deutsch und Englisch abrufbar.

/

 

Über die MEDICLIN Aktiengesellschaft (Ticker: MED; WKN: 659 510)

Zu MEDICLIN gehören 35 Kliniken, sieben Pflegeeinrichtungen und zehn Medizinische Versorgungszentren. Die Gruppe verfügt über rund 8.350 Betten/Pflegeplätze und beschäftigt rund 10.200 Mitarbeiter. In einem starken Netzwerk bietet MEDICLIN den Patientinnen und Patienten die integrative Versorgung vom ersten Arztbesuch über die Operation und die anschließende Rehabilitation bis hin zur ambulanten Nachsorge. Ärzte, Therapeuten und Pflegekräfte arbeiten dabei sorgfältig abgestimmt zusammen. Die Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Menschen gestaltet MEDICLIN nach deren individuellen Bedürfnissen und persönlichem Bedarf.

MEDICLIN ─ ein Unternehmen der Asklepios-Gruppe.


02.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

MediClin AG

Okenstraße 27

77652 Offenburg

Deutschland

Telefon:

+49 (0)781 488-326

Fax:

+49 (0)781 488-184

E-Mail:

alexandra.muehr@mediclin.de

Internet:

www.mediclin.de

ISIN:

DE0006595101

WKN:

659510

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1245479


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.