Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 8 Minuten
  • Nikkei 225

    26.230,37
    +703,00 (+2,75%)
     
  • Dow Jones 30

    29.591,27
    +327,79 (+1,12%)
     
  • BTC-EUR

    15.507,77
    +27,51 (+0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    369,90
    +8,47 (+2,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.880,63
    +25,66 (+0,22%)
     
  • S&P 500

    3.577,59
    +20,05 (+0,56%)
     

Medical Properties & Store Capital: 1.000 € passives Einkommen? Das musst du tun!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.

Du möchtest ein passives Einkommen von 1.000 Euro generieren? Das, was du dafür tun musst, sollte eigentlich klar sein: Investieren. Dividendenaktien können dabei ein Mittel der Wahl sein. Oder, etwas spezieller, vielleicht auch Real Estate Investment Trusts, kurz REITs, die häufig hohe Dividenden versprechen.

Medical Properties (WKN: A0ETK5) und Store Capital (WKN: A12CRU) können dabei zwei spannende Namen sein, die dir ein passives Einkommen ermöglichen können und über diversifizierte Portfolios verfügen. Qualitative Merkmale sind daher durchaus vorhanden.

Lass uns heute jedoch einmal nachrechnen, wie viel du jetzt genau investieren müsstest, um auf 1.000 Euro passives Einkommen zu kommen. Kleiner Hinweis: Es könnte durchaus möglich sein.

1.000 Euro passives Einkommen: Medical Properties

Wie wir mit Blick auf die Aktie und die Dividende von Medical Properties erkennen können, benötigt man zumindest eine ganze Menge an Aktien: Der US-REIT schüttet derzeit eine Quartalsdividende von 0,27 US-Dollar an die Investoren aus. Auf das Gesamtjahr gerechnet ergibt das einen Wert von 1,08 US-Dollar. Beziehungsweise, umgerechnet in Euro bei einem derzeitigen Wechselkurs von ca. 1,17 US-Dollar je Euro einen Betrag von 0,923 Euro. Damit können wir rechnen.

Um 1.000 Euro passives Einkommen mit der Aktie von Medical Properties generieren zu können, benötigen wir daher ca. 1.084 Aktien an dem US-REIT. Eine ganze Menge, zugegebenermaßen. Bei einem aktuellen Aktienkurs von 15,98 Euro (05.11.2020, maßgeblich für alle Kurse) entspräche das einem Einsatz von 17.322,32 Euro. Hier sehen wir: In einem größeren Einkommensdepot kann ein solches passives Einkommen durchaus möglich sein.

Vielleicht willst du jedoch nicht bloß 1.000 Euro passive Einkünfte pro Jahr. Nein, sondern vielleicht rein rechnerisch auf monatlicher Basis. Um einen solchen Wert zu erreichen, müssen wir die Aktienanzahl und den Gegenwert Pi mal Daumen mit 12 multiplizieren. Unter diesen Prämissen benötigst du 13.008 Anteilsscheine an dem US-REIT, die einem Gegenwert von 207.867,84 Euro entsprechen würde. Das ist ein hoher Einsatz.

Foolishe Dividendenjäger sollten zudem bedenken, dass Medical Properties lediglich vierteljährlich ausschüttet. Das heißt: Ein monatliches passives Einkommen von 1.000 Euro müsstest du dir selbst einteilen.

Store Capital: Passives Einkommen mit Buffett-REIT

Store Capital ist ein besonderer REIT. Warren Buffett, das Orakel von Omaha, setzt auf dieses spezielle Immobilienunternehmen. Das kann ein Qualitätsmerkmal sein und, keine Frage: Buffett erhält mehr als 1.000 Euro passives Einkommen pro Monat mit seiner Investition.

Aber schauen wir einmal, wie viel wir einsetzen müssten: Store Capital zahlt derzeit jedenfalls 0,36 US-Dollar an die Investoren aus, beziehungsweise 1,44 US-Dollar pro Jahr. Wenn wir das wiederum in Euro umrechnen, erhalten wir jetzt einen Wert von ca. 1,23 Euro je Anteilsschein. Für 1.000 Euro passives Einkommen benötigen wir daher eine Aktienanzahl von 813 Anteilen an dem Buffett-REIT. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 23,12 Euro entspräche das wiederum einem Gegenwert von 18.796,56 Euro. Hier zeigt sich eine leicht niedrigere Dividendenrendite bei dem Buffett-REIT.

Aber wie viel wären hier für ein monatliches passives Einkommen von 1.000 Euro notwendig? Auch hier zunächst noch einmal der Hinweis, dass Store Capital ebenfalls lediglich vierteljährlich auszahlt. Wer rein rechnerisch jedoch auf eine Dividende von 12.000 Euro pro Jahr kommen möchte, der würde aus dem Stegreif 9.756 Aktien benötigen, die einem Gegenwert von 225.558,72 Euro entsprechen würden. Auch das ist zugegebenermaßen nicht wenig.

Es müssen nicht direkt 1.000 Euro sein!

Es sind immer wieder spannende Zahlen, die wir sehen können, wenn wir bei Dividendenaktien berechnen, wie viel Einsatz für 1.000 Euro Dividende notwendig sind. Egal ob auf monatlicher Basis oder auf jährlicher. Einige Zahlen sind dabei realistischer als andere. Doch Foolishe Investoren wissen: Es müssen nicht direkt 1.000 Euro sein. Auch kleinere Beträge als passives Einkommen können direkt attraktiv sein. Reinvestitionen und Dividendenwachstum können dir bei ambitionierteren Zielen zudem helfen.

The post Medical Properties & Store Capital: 1.000 € passives Einkommen? Das musst du tun! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties und von Store Capital. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von STORE Capital.

Motley Fool Deutschland 2020