Deutsche Märkte geschlossen

Medical Properties mit 5,51 % Dividendenrendite: Nanu? Was bezweckt dieser Verkauf?

·Lesedauer: 2 Min.
Immobilien Aroundtown Aktie

Medical Properties (WKN: A0ETK5) ist und bleibt für mich ein starker und in den vergangenen Jahren zuverlässiger Real Estate Investment Trust. Mit einer Dividendenrendite von derzeit 5,51 % und einem moderaten Ausschüttungsverhältnis ist das die Basis für ein starkes, passives Einkommen. So mancher Foolishe Investor dürfte das bereits wissen.

Aber jetzt macht zum Ersten dieses Monats eine Unternehmensmitteilung die Runde, die Investoren verunsichern könnte. Medical Properties hat sich von einer anteiligen Beteiligung aus dem eigenen Portfolio getrennt. Nanu? Was ist denn das? Eigentlich sind Zukäufe im Rahmen dieser Wachstumsgeschichte doch das Mittel der Wahl.

Riskieren wir heute einen Blick auf die besagte Unternehmensmitteilung. Sowie darauf, was das für Medical Properties bedeuten könnte.

Medical Properties: Verkauf und Folgen

Wie Medical Properties jetzt zum Monatsanfang verkündete, ist ein kleines Portfolio veräußert worden. Das Management selbst spricht von einer Beteiligung an acht Akutkrankenhäusern. Dabei geht ein hälftiger Anteil an besagtem kleinen Portfolio an Macquarie Infrastructure Partners V über. Definitiv interessant.

Durch die Transaktion beläuft sich der Wert des besagten Portfolios auf 1,78 Mrd. US-Dollar. Das Management erwartet in diesem Zusammenhang Erlöse in Höhe von 1,3 Mrd. US-Dollar, einschließlich übernommener Schulden. Es scheint sich möglicherweise ein schneller Wertgewinn zu ergeben. Aber dazu kommen wir später noch.

Was Medical Properties mit diesem Teilverkauf bezweckt, geht ebenfalls aus der besagten Mitteilung hervor. So soll zum einen die Bilanz des US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts gestärkt werden. Insbesondere seit der jüngsten Übernahme von stationären Einrichtungen für die Verhaltensmedizin für 950 Mio. US-Dollar ist das augenscheinlich ein Augenmerk des Managements. Auch eine Nettoverschuldung zu bereinigtem EBITDA von 6,2 schien den Verantwortlichen zu hoch zu sein. Zudem plant das Management mit Liquidität in Höhe von 1,5 Mrd. US-Dollar nach diesem Deal.

Zum anderen bereitet sich das Management mit der Liquidität und der Stärkung der Bilanz darauf vor, in weiteres Wachstum zu investieren. Möglicherweise hat das Management bessere Möglichkeiten ins Auge gefasst. Institutionelle Investoren würden außerdem zeigen, wie groß das Interesse an solchen Immobilien ist.

Ein interessanter Schritt

Dass Medical Properties nun einen Anteil von acht Krankenhäusern veräußert, dürfte Investoren überraschen. Auch mich, wohlgemerkt, zumal ich für weiteres Wachstum eher mit Gegenteiligem gerechnet habe. Die Transaktion soll außerdem Auswirkungen auf die Ergebnisse in diesem Jahr haben. Netto und unterm Strich plant das Management jetzt mit 1,16 US-Dollar bis 1,20 US-Dollar. Die Funds from Operations je Aktie sollen hingegen bei 1,81 bis 1,85 US-Dollar liegen, was ein deutliches Pluspotenzial besitzen könnte.

Im Endeffekt verbuche ich diese Maßnahme daher als ordentliche Portion Portfoliopflege und bilanzielle Sanierung. Für die Dividende und das weitere Wachstum scheint der Teilverkauf jedoch weitgehend unerheblich. Interessant ist diese Mitteilung trotzdem.

Der Artikel Medical Properties mit 5,51 % Dividendenrendite: Nanu? Was bezweckt dieser Verkauf? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Medical Properties. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.