Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 48 Minuten
  • DAX

    18.624,73
    -66,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.019,70
    -17,90 (-0,36%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Gold

    2.342,60
    +5,40 (+0,23%)
     
  • EUR/USD

    1,0847
    +0,0029 (+0,27%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.143,18
    -2.177,51 (-3,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.415,69
    -52,41 (-3,57%)
     
  • Öl (Brent)

    76,23
    -0,64 (-0,83%)
     
  • MDAX

    27.093,02
    -100,83 (-0,37%)
     
  • TecDAX

    3.425,59
    -24,37 (-0,71%)
     
  • SDAX

    15.097,44
    -4,85 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.305,41
    -33,82 (-0,41%)
     
  • CAC 40

    8.086,31
    -16,02 (-0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     

Maxon stellt Cinebench 2024 vor

Ein Sprung in die Zukunft des Benchmarkings für Kreative, Gamer und Hardware-Enthusiasten

BAD HOMBURG, Germany, September 05, 2023--(BUSINESS WIRE)--Maxon, Entwickler professioneller Softwarelösungen für Cutter, Filmemacher, Motion Designer, Visual Effects Artists und Kreative aller Art, gibt die mit Spannung erwartete Veröffentlichung von Cinebench 2024 bekannt. Die neueste Version der branchenweit bewährten Benchmarking-Software, die seit zwei Jahrzehnten ein elementarer Maßstab für die Bewertung von Computerleistung ist, setzt einen neuen Standard für die Performance-Bewertung und nutzt modernste Technologien, um Artists, Designern und Kreativen eine genauere und aussagekräftigere Messung der Leistung ihrer Hardware zu ermöglichen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230905233511/de/

Maxon Introduces Cinebench 2024: A New Standard for Performance Evaluation (Photo: Business Wire)

WERBUNG

Integration der Redshift Rendering-Engine
Cinebench 2024 läutet mit der Integration von Redshift, Cinema 4Ds serienmäßiger Rendering-Engine eine neue Ära ein. Anders als Vorgängerversionen, die noch den Standard-Renderer von Cinema 4D nutzten, verwendet der Cinebench 2024 nun dieselben Renderalgorithmen für den CPU- und den GPU-Benchmark. Dieser Sprung zur Redshift-Engine stellt sicher, dass die Leistungstests exakt den Anforderungen moderner Kreativ-Workflows entsprechen und genaue und konsistente Ergebnisse liefern.

Doppelte Leistungsbewertung: CPU und GPU
Cinebench 2024 führt den GPU-Benchmark wieder ein, eine Funktion, die seit den letzten zehn Jahren in Cinebench nicht mehr enthalten war. Somit bewertet die neueste Version von Cinebench nicht nur die CPU-Leistung, sondern evaluiert auch die Performance der GPU und spiegelt damit die technologischen Weiterentwicklungen moderner Kreativsoftware und Workflows wider.

Breitere Plattformkompatibilität
Cinebench 2024 wurde entwickelt, um eine breitere Palette von Hardwarekonfigurationen zu unterstützen. Er unterstützt nahtlos die x86/64-Architektur (Intel/AMD) unter Windows und macOS sowie die Arm64-Architektur, um Support für Apple-Silicon unter macOS und Snapdragon® Compute-Silicon unter Windows zu bieten und so die Kompatibilität mit den neuesten technischen Fortschritten auf dem Hardwaremarkt sicherzustellen. Die Leistung von Redshift GPU kann auf Systemen mit kompatiblen Nvidia-, AMD- und Apple-Grafikprozessoren getestet werden.

Vereinheitlichte Benchmark-Szene
Cinebench 2024 vereinfacht den Benchmarking-Prozess durch die Verwendung einer einheitlichen Szenendatei sowohl für CPU- als auch für GPU-Tests. Diese Innovation ermöglicht es den Nutzern, die Vorteile des Einsatzes von Redshift GPU zu erkennen und die Vorteile der Nutzung modernster Grafikhardware für Rendering-Aufgaben in der Praxis zu erleben.

Überarbeitetes User Interface
Cinebench 2024 führt eine überarbeitete Benutzeroberfläche ein, die eine verbesserte Bedienbarkeit bietet und die unglaublichen künstlerischen Leistungen präsentiert, die mit der Redshift-Rendering-Engine in Cinema 4D erzielt wurden. Diese dynamische Oberfläche zeigt das Potenzial der Redshift-Engine und bietet den Usern ein intuitiveres und visuell ansprechendes Erlebnis.

Verbesserungen unter der Haube
Unter der Haube bietet Cinebench 2024 eine Vielzahl von Performance-Verbesserungen. Außerdem wurde der Speicherbedarf der Szene im Vergleich zu Cinebench R23 um das Dreifache erhöht, um den speicherintensiven Anforderungen moderner 3D-Projekte gerecht zu werden. Die Versechsfachung des Rechenaufwands und die Verwendung neuerer Befehlssätze sorgen für einen Benchmark, der der Komplexität und Raffinesse moderner kreativer Projekte gerecht wird.

Einzigartige Leistungsbewertung
Es ist wichtig zu beachten, dass die Ergebnisse des Cinebench 2024 nicht direkt mit denen seines Vorgängers, des Cinebench R23, verglichen werden können. Mit der Integration von Redshift, einer anderen Rendering-Engine, einem höheren Speicherbedarf und komplexeren Szenen ermöglicht der Cinebench 2024 eine deutlich verbesserte und genauere Bewertung der Leistung moderner Hardware.

Verfügbarkeit
Cinebench 2024 steht ab sofort auf der offiziellen Maxon Website zum Download bereit. Kreative, Gamer und Technikbegeisterte sind eingeladen, dieses neue Benchmarking-Tool zu verwenden und die Leistung ihres Systems mit den neuesten Rendering-Verfahren zu testen.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230905233511/de/

Contacts

Pressekontakt
Chloe Larby
Grithaus Agency
(e) chloe@grithaus.agency
(p) +44 7454 012045