Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 46 Minute
  • Nikkei 225

    28.183,17
    -452,04 (-1,58%)
     
  • Dow Jones 30

    30.303,17
    -633,83 (-2,05%)
     
  • BTC-EUR

    26.291,91
    -186,37 (-0,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    641,29
    +11,59 (+1,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.270,60
    -355,47 (-2,61%)
     
  • S&P 500

    3.750,77
    -98,85 (-2,57%)
     

Mavenir kündigt Gründung einer Geschäftseinheit zur Beschleunigung des OpenRAN-RRU-Ökosystems (Remote Radio Unit) an

·Lesedauer: 4 Min.

Geschäftseinheit entwickelt Hardware und Software für Funkdesigns in Serienqualität

Mavenir, der einzige Anbieter von End-to-End-Netzwerksoftware in der Branche, kündigt eine erweiterte Funk-Organisation an, um seine Führungsrolle in der Branche und seine Fortschritte bei OpenRAN weiter auszubauen. Mavenir war ein früher Befürworter von OpenRAN, um Offenheit, Innovation und Sicherheit im 5G-Bereich voranzutreiben, und diese Erweiterung wird das „Remote Radio Unit"-Ökosystem beleben.

Die OpenRAN-Industrie ist auf die Verfügbarkeit von ORAN-kompatiblen Funkgeräten in Betreiberqualität angewiesen, die die sich entwickelnden Bedürfnisse und Anforderungen von öffentlichen und privaten Mobilfunknetzen abdecken können. Zu diesem Zweck kündigt Mavenir eine neue Geschäftseinheit an, die Hardware- und Software-Designs in Serienqualität für OpenRAN-Funksysteme entwickelt. Diese ermöglichen es Anbietern/Partnern, Funksysteme für bestimmte Märkte zu bauen. Mikael Rylander wird diese Business Group als SVP und GM der Radio Business Unit leiten und sich dabei auf RRUs und das RRU-Ökosystem konzentrieren.

„Unsere OpenRAN-Implementierungen und -Tests gewinnen weltweit an Schwung. Um unsere Roadmap und die laufenden strategischen Initiativen im Bereich Radio Access weiter zu stärken, freue ich mich, die Gründung einer RRU-Business Unit anzukündigen", sagte Pardeep Kohli, Präsident und CEO von Mavenir. „Mit unserer Führungsposition im Bereich OpenRAN wollen wir ein erstklassiges Partner-Ökosystem ermöglichen, das gemeinsam ein Portfolio an überzeugenden OpenRAN-Funkmodulen liefern kann. Wir werden dieses Ökosystem mit RRU-Software, Expertise, der Unterstützung von geeigneten Produktionsstandorten und der RRU-Validierung mit unseren vRAN-Produkten fördern. Diese Funkmodule werden für jeden OpenRAN-Anbieter verfügbar sein und nicht exklusiv für Mavenir."

Darüber hinaus wird Puneet Sethi als SVP/GM zu Mavenir kommen, um die RAN Business Unit zu leiten und sich auf die Entwicklung und Bereitstellung von marktführenden CU- und DU-Softwarelösungen zu konzentrieren. Die CU- und DU-Lösungen von Mavenir wurden auf der Grundlage von OpenRAN-Prinzipien entwickelt und werden bereits bei mehreren OpenRAN-konformen Funksystemen von Drittanbietern eingesetzt. Mavenirs CU- und DU-Softwarelösungen bleiben diesen OpenRAN-Prinzipien verpflichtet und arbeiten sowohl mit Mavenir-Funkeinheiten als auch mit Funkeinheiten von Drittanbietern zusammen, wodurch Kunden die größte Auswahl in der Branche geboten wird.

Puneet kam zuletzt von Qualcomm zu Mavenir, wo er den Aufbau des Small Cells und RAN Infra Business bis hin zur heutigen branchenführenden Marktposition im Bereich 5G unterstützte. Er hatte die Gesamtverantwortung für den Geschäftsbereich P&L, Umsetzung, Produkt-Roadmap und Geschäftsentwicklung. Während er für ein signifikantes Geschäftswachstum sorgte, entwickelte er die FSM-RAN-Produkte, einschließlich Baseband-SoC, SW und RF, erfolgreich im Rahmen der 3G/4G/5G-Branchenumstellungen weiter, um die Anforderungen des globalen Kundenstamms von Qualcomm zu erfüllen. Vor seiner jetzigen Tätigkeit hatte er weitere Funktionen bei Qualcomm inne, darunter die UWB-Geschäftsentwicklung und die Leitung des PHY-Softwareteams, das für die Einführung des ersten LTE-UE-Modems von Qualcomm verantwortlich war. Aus seinen früheren Positionen bei Radioframe Networks, Comneon und Ubinetics bringt er außerdem vielfältige Erfahrungen im Bereich Telekommunikation mit.

Über Mavenir:

Mavenir ist der einzige Anbieter von End-to-End- und Cloud-nativer Netzwerksoftware in der Branche. Sein Fokus liegt auf der Beschleunigung der Software-Netzwerktransformation und der Neudefinition der Netzwerkökonomie für Kommunikationsdienstleister (CSPs) durch das Angebot eines umfassenden End-to-End-Produktportfolios über alle Ebenen des Netzwerkinfrastruktur-Stack hinweg. Von 5G-Anwendungs-/Dienstleistungsebenen bis zu Packet-Core und RAN weist Mavenir die Richtung für entwickelte, Cloud-native Netzwerklösungen, die Endnutzern innovative und sichere Erfahrungen bieten. Durch die Nutzung von branchenführenden Innovationen in den Bereichen VoLTE, VoWiFi, Advanced Messaging (RCS), Multi-ID, vEPC und Virtualized RAN beschleunigt Mavenir die Netzwerktransformation für über 250 CSP-Kunden in mehr als 120 Ländern, die mehr als 50 % der Nutzer weltweit bedienen.

Wir streben nach bahnbrechenden, innovativen Technologiearchitekturen und Geschäftsmodellen, die zur Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit von Kommunikationsdiensten beitragen. Durch Lösungen, welche die Weiterentwicklung von NFV bis zum Erreichen von Rentabilität auf Webebene voranbringen, bietet Mavenir den CSPs Lösungsmöglichkeiten, die dabei helfen, Kosten zu senken sowie Einnahmen zu generieren und zu sichern. Weitere Informationen finden Sie unter mavenir.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201216006053/de/

Contacts

Maryvonne Tubb
Mavenir
PR@mavenir.com

Loren Guertin
MatterNow
mavenir@matternow.com

Kevin Taylor
GlobalResultsPR
mavenir@globalresultspr.com