Deutsche Märkte geschlossen

Matternet erhält FAA-Produktionszertifikat für sein M2-Drohnen-Liefersystem

FAA-Zulassung für die Herstellung unbemannter Luftfahrzeuge festigt die Position von Matternet als Marktführer für unbemannte Zustellung in den Vereinigten Staaten

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien, November 30, 2022--(BUSINESS WIRE)--Matternet, der Entwickler des weltweit führenden Drohnen-Liefersystems, gab heute den Erhalt eines Produktionszertifikats von der Federal Aviation Administration (FAA) für seine Matternet M2 Drohne bekannt. Zuvor wurde bereits bekannt gegeben, dass das M2-Luftfahrzeug die FAAFAA-Musterzulassung – die erste ihrer Art für ein unbemanntes Luftfahrzeug.

Das Produktionszertifikat bestätigt, dass Matternet ein Qualitätsmanagement und Fertigungskapazitäten eingerichtet hat, um Luftfahrzeuge zu produzieren, die der genehmigten Musterbauart entsprechen. Damit kann Matternet künftig M2-Drohnen herstellen, testen und Lufttüchtigkeitszeugnisse ausstellen. Die M2-Drohne von Matternet soll in der Produktionsstätte des Unternehmens in Mountain View, Kalifornien, hergestellt werden.

„Die Erteilung des FAA-Produktionszertifikats ist ein weiterer Meilenstein, der Matternet zum ersten – und derzeit einzigen – Unternehmen macht, das in den USA zertifizierte Liefer-Drohnensysteme herstellen kann", so Andreas Raptopoulos, Gründer und CEO von Matternet. „Die im Rahmen dieses Zertifikats hergestellten Luftfahrzeuge werden die Art und Weise verändern, wie wir zeitkritische Materialien liefern, insbesondere in sensiblen Branchen wie dem Gesundheitswesen."

Matternet konzentriert sich derzeit auf den Ausbau seiner Aktivitäten in den USA, insbesondere im Gesundheitssektor. In diesem Segment kann die unbemannte Zustellung eine wichtige Lösung für die Herausforderungen sein, mit denen die zunehmend überlasteten und nach neuen Effizienzsteigerungen suchenden Gesundheitssysteme konfrontiert sind. So kann das Drohnensystem von Matternet beispielsweise die schnelle, bedarfsgerechte und routinemäßige Lieferung von biologischen Laborproben an externe Testeinrichtungen ermöglichen. Dies trägt dazu bei, dass Angehörige der Gesundheitsberufe und Patienten schneller Antworten erhalten, und sorgt gleichzeitig für eine effizientere Bearbeitung von Labortests, die häufig ungleichmäßig verteilt sind und das teure Laborpersonal über Nacht mit einem hohen Testaufkommen belasten.

In den letzten vier Jahren gehörte Matternet auch zu einer ausgewählten Gruppe von Unternehmen, die Luftfahrzeuge und unterstützende Technologie für den Betrieb von On-Demand-Fluggesellschaften im Rahmen einer Ausnahmeregelung bereitstellen, die von der FAA gemäß Teil 135 für den Betrieb von On-Demand-Fluggesellschaften gewährt wurde. Dies ermöglichte es den Fluggesellschaften, bereits Drohnen-Netzwerke zu betreiben, während diese Systeme noch bewertet wurden. Mit der Musterzulassung und dem Produktionszertifikat verfügt Matternet als erstes Unternehmen in den USA über ein zugelassenes und in Produktion befindliches Luftfahrzeug, das für flugtüchtig befunden wurde und für die kommerzielle Auslieferung in Frage kommt.

Matternet rechnet damit, dass die ersten M2-Drohnen, die im Rahmen dieses Produktionszertifikats hergestellt werden, ab Dezember 2022 in Betrieb gehen.

Über Matternet

Matternet ist ein führender Entwickler von kommerziellen Drohnen-Liefersystemen für städtische und vorstädtische Umgebungen. Das Unternehmen liefert die Matternet M2-Drohne und die Matternet Softwareplattform und betreibt seine Technologie direkt für Kunden oder in Partnerschaft mit Logistikunternehmen wie beispielsweise UPS. Im Jahr 2017 erhielt Matternet als erstes Unternehmen weltweit die Genehmigung für den kommerziellen BVLOS-Betrieb von Drohnen-Logistiknetzwerken über Städten in der Schweiz. Matternet und UPS gingen 2019 eine Partnerschaft ein, um Drohnen-Lieferdienste in den USA einzuführen, und starteten gemeinsam den ersten umsatzwirksamen Drohnen-Lieferbetrieb in den USA. 2022 erhielt Matternet M2 als erstes Drohnen-Liefersystem die Musterzulassung der Federal Aviation Administration in den USA. Bis heute hat die Matternet-Technologie über 20.000 kommerzielle Flüge ermöglicht.

Weitere Informationen über Matternet finden Sie unter: https://mttr.net.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20221130005323/de/

Contacts

Karen Pasternack
610-360-9747
kpasternack@realchemistry.com