Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 27 Minuten
  • Nikkei 225

    38.505,20
    +402,76 (+1,06%)
     
  • Dow Jones 30

    38.778,10
    +188,94 (+0,49%)
     
  • BTC-EUR

    60.873,24
    -891,19 (-1,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.349,15
    -39,01 (-2,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.857,02
    +168,14 (+0,95%)
     
  • S&P 500

    5.473,23
    +41,63 (+0,77%)
     

Matarazzo: "Wünsche dem VfB den Klassenerhalt"

Matarazzo: "Wünsche dem VfB den Klassenerhalt"
Matarazzo: "Wünsche dem VfB den Klassenerhalt"

Sieben Monate nach seiner Entlassung trifft Trainer Pellegrino Matarazzo (45) mit der TSG Hoffenheim im Kellerduell auf seinen Ex-Klub VfB Stuttgart - er will die Schwaben aber nicht Richtung 2. Liga befördern. "Ich wünsche mir einen Sieg der TSG und den Klassenerhalt für den VfB. Das ist nicht diplomatisch, sondern die Wahrheit, was ich spüre", sagte Matarazzo bei Sky: "Wir sind Wettkämpfer. Ich bin der Trainer der TSG. Wir fahren dort hin, um zu punkten."

Während Stuttgart als Tabellen-15. noch um den Klassenerhalt zittern muss, ist Hoffenheim mit Matarazzo so gut wie gerettet. Die TSG hat drei Punkte Vorsprung auf den VfL Bochum auf dem Relegationsrang und eine deutlich bessere Tordifferenz (-9 zu -35).

"Ich fahre dahin mit einer gewissen Freude und positiver Anspannung. Ich freue mich, viele Menschen zu sehen mit denen man drei Jahre intensiv gearbeitet hat", sagte Matarazzo, der über 1000 Tage Trainer beim VfB war, über das Duell mit Stuttgart: "Das Stadion wird heiß sein. Es wird ein komisches Gefühl sein, in der anderen Kabine zu sein. Wir freuen uns auf das Spiel und wollen dort punkten."