Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 41 Minuten
  • Nikkei 225

    28.875,23
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.196,82
    +322,58 (+0,95%)
     
  • BTC-EUR

    29.171,11
    +766,51 (+2,70%)
     
  • CMC Crypto 200

    839,12
    +52,50 (+6,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.369,71
    +97,98 (+0,69%)
     
  • S&P 500

    4.266,49
    +24,65 (+0,58%)
     

Maskenpflicht beim Einkaufen in Berlin bleibt vorerst

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Einkaufen ohne Maskenpflicht ist in Berlin noch nicht absehbar. Eine Sprecherin des Senats teilte am Freitagmorgen auf Anfrage mit, für Berlin sei eine solche Regelung nicht geplant. In Niedersachsen können die Menschen darauf hoffen, dass sie in Regionen mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 nach Pfingsten ohne Maske einkaufen gehen dürfen.

In Berlin lag der Wert am Freitag bei 60,4. Erste Lockerungen der Corona-Maßnahmen gibt es in der Hauptstadt ebenfalls. Seit Mittwoch gelten die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen nicht mehr, Museen und Ausstellungen dürfen wieder öffnen. Seit Freitag können Gaststätten zumindest im Freien wieder Gäste bewirten. Weitere Lockerungsschritte sollen möglicherweise im Juni folgen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.