Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 51 Minuten
  • Nikkei 225

    28.857,65
    -2,97 (-0,01%)
     
  • Dow Jones 30

    35.754,75
    +35,32 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    44.499,87
    -653,19 (-1,45%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.321,05
    +15,93 (+1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.786,99
    +100,07 (+0,64%)
     
  • S&P 500

    4.701,21
    +14,46 (+0,31%)
     

Mary Kay Inc. unterstützt von Unternehmerinnen geleitetes Projekt zur Verbesserung der Wassersicherheit in Monterrey in Partnerschaft mit The Nature Conservancy

·Lesedauer: 5 Min.

MONTERREY, Mexiko, November 03, 2021--(BUSINESS WIRE)--Mary Kay Inc. ist stolz, das Sponsoring eines Projektes zur Verbesserung der Wassersicherheit in Monterrey in Partnerschaft mit The Nature Conservancy ankündigen zu können. Der Schwerpunkt des von einer Gruppe von Unternehmerinnen geleiteten Projektes liegt auf der Wiederherstellung lokaler Baumarten in den Gebieten um Monterrey. Damit sollen Ökosystemleistungen erhalten, das Risiko und die Auswirkungen von Überschwemmungen in der Stadt verringert und die geschädigten Wälder in der Region wiederhergestellt werden.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211103005618/de/

Mary Kay Inc. has produced a short film in partnership with The Nature Conservancy to help tell the story of empowerment and natural conservation of Angelica and Mujeres Unidas Para La Conservación de Laguna de Sanchez. (Photo: Mary Kay Inc.)

Die Stadt Monterrey ist derzeit Heimat von vier Millionen Menschen. Die Stadt befindet sich in einer Gegend, in der von Natur aus häufig extreme hydrometeorologische Ereignisse wie Hurrikane und Überschwemmungen auftreten. Daher gibt es oft ernsthafte Probleme mit der Wasserversorgung. In der Nähe der Stadt liegt der Cumbres de Monterrey National Park, ein Naturschutzgebiet, aus dem etwa 60 % des Wassers der Stadt kommt. Das Gebiet trägt außerdem zur Kontrolle des Regenwasserablaufs bei Gewittern bei, was sich auf Menschen, Nutztiere und städtische Infrastruktur auswirkt. Um die Widerstandsfähigkeit der Umwelt zu erhalten, muss die Vegetationsdecke wiederhergestellt und der Anbau einheimischer Pflanzen in Baumschulen gewährleistet sein. Zwar hat die Nationale Kommission für geschützte Naturgebiete in Mexiko (Comisión Nacional de Áreas Naturales Protegidas, CONANP) Verordnungen erlassen, wonach bei der Wiederaufforstung einheimische Arten genutzt werden müssen. Die Baumschulen in der Region verfügen jedoch nicht über die Kapazitäten, um dieser Nachfrage gerecht zu werden. In dem Gebiet gibt es außerdem sehr wenige Gelegenheiten für lokale Landwirte, selbsttragende wirtschaftliche Aktivitäten zu entwickeln.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auf diese Unterstützung zählen können. Sie ermutigt uns, uns weiterhin für die Natur einzusetzen und Ressourcen zu generieren, die unsere lokale Wirtschaft aufwerten", sagte Doña Angelica, Leiterin von Mujeres Unidas Para La Conservación de Laguna de Sanchez, einer der Partnerorganisationen von The Nature Conservancy in Mexiko. „Mit dieser Hilfe werden wir die Produktionskosten der Pflanzen senken können, die bei zukünftigen Wiederaufforstungen genutzt werden."

Mary Kay und The Nature Conservancy unterstützen eine Gruppe von Unternehmerinnen in der Gemeinde Laguna Sanchez, die eine einzigartige Initiative zur Bekämpfung dieser Herausforderungen leiten. Diese Gruppe von Landbesitzerinnen produziert mehrere Pflanzenarten, die für Aufforstungsprojekte im Nationalpark genutzt werden sollen. Mit dem Projekt wird nicht nur die zunehmende Nachfrage nach diesen Arten bedient, sondern auch die Lebensgrundlage von Familien und Mitgliedern der ländlichen Gemeinschaft verbessert werden. Ihre Baumschule hat Kapazitäten zur Kultivierung von etwa 45.000 Bäumen im Jahr, darunter Weißkiefer (Pinus pseudostrobus) und Mexikanische Nusskiefer (Pinus cembroides). Diese Arten, die Teil eines von The Nature Conservancy für die ökologische Wiederherstellung der Gegend entwickelten wissenschaftlichen Instruments sind, sind dafür bekannt, dass sie Erosion verhindern, die Infiltration von Wasser begünstigen, dürretolerant sind und nachwachsen können.

„Die Stärkung von Frauen und der Schutz der Ressourcen der Erde sind zwei Grundpfeiler der Zielsetzung von Mary Kay", sagte Deborah Gibbins, Chief Operating Officer bei Mary Kay Inc. „Als Fürsprecherinnen von Frauen in Führungspositionen sind wir sehr stolz, dass wir sehen können, wie diese lokalen Führungspersönlichkeiten die Veränderungen in unserer Community lenken, eine kritische Rolle beim Schutz unserer wertvollsten natürlichen Ressource spielen und eine nachhaltige Zukunft für Tausende von Familien in der Region fördern."

Um die Geschichte von Emanzipation und Naturschutz von Angelica und Mujeres Unidas Para La Conservación de Laguna de Sanchez zu illustrieren, hat Mary Kay Inc. in Partnerschaft mit The Nature Conservancy einen Kurzfilm produziert. Drehbuch, Regie und Produktion von Forest of Hope hat ein Team von Frauen übernommen. Der Film ist eine Reise zu den Frontlinien des Kampfes für den Schutz unseres Planeten vor den drohenden Gefahren des Klimawandels und zerstörerischen menschlichen Verhaltens. Wir erleben, was eine Gruppe von Umweltschützerinnen bewirken kann. Sehen Sie sich den Trailer von Forest of Hope hier an.

Über Mary Kay

Mary Kay Ash war eine der ersten Frauen, denen es gelang, die „gläserne Decke" in der Wirtschaft zu durchbrechen. Sie gründete ihr Kosmetikunternehmen vor mehr als 56 Jahren mit drei Zielen: lohnende Möglichkeiten für Frauen zu entwickeln, unwiderstehliche Produkte anzubieten und die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Dieser Traum hat sich zu einem mehrere Milliarden Dollar schweren Unternehmen mit Millionen von unabhängigen Außendienstmitarbeiterinnen in fast 40 Ländern entwickelt. Mary Kay investiert engagiert in die Wissenschaft der Schönheit sowie in die Herstellung hochmoderner Hautpflegeprodukte, Farbkosmetik und Duftstoffe. Mary Kay engagiert sich durch Partnerschaften mit internationalen Organisationen für die Stärkung von Frauen und ihren Familien. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Unterstützung der Krebsforschung, dem Schutz von Opfern häuslicher Gewalt, der Verschönerung unserer Gemeinden und der Ermutigung von Kindern, ihre Träume zu verwirklichen. Mary Kay Ashs ursprüngliche Vision glänzt weiterhin mit einem Lippenstift nach dem anderen. Erfahren Sie mehr über Mary Kay unter www.marykayglobal.com

Über The Nature Conservancy

The Nature Conservancy ist eine globale Naturschutzorganisation, die sich für den Erhalt von Land und Gewässern einsetzt, wovon alles Leben abhängt. Unter wissenschaftlicher Leitung schaffen wir innovative, bodenständige Lösungen für die schwierigsten Herausforderungen unserer Welt, damit Natur und Menschen gemeinsam gedeihen können. Wir bekämpfen den Klimawandel, schützen Land, Gewässer und Ozeane in einem noch nie dagewesenen Ausmaß, sorgen für eine nachhaltige Versorgung mit Nahrungsmitteln und Wasser und tragen dazu bei, Städte nachhaltiger zu gestalten. Wir arbeiten in 79 Ländern und Regionen und verfolgen einen kooperativen Ansatz, der lokale Gemeinschaften, Regierungen, den Privatsektor und andere Partner einbezieht. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.nature.org oder folgen Sie @nature_press auf Twitter.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211103005618/de/

Contacts

Mary Kay Inc. globale Unternehmenskommunikation
marykay.com/newsroom
(+1) 972-687-5332 oder media@mkcorp.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.