Suchen Sie eine neue Position?

Marburger Bund lehnt Angebot der Arbeitgeber ab

Düsseldorf (dapd). In den Tarifverhandlungen für die rund 50.000 Ärzte an kommunalen Krankenhäusern ist vorerst keine Einigung in Sicht. Die seit Dienstag in Düsseldorf laufende dritte Verhandlungsrunde brachte kein Ergebnis. Die Gespräche sollen am 22. Februar fortgesetzt werden, wie die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) am Mittwoch mitteilte.

Die Arbeitgeber hatten am Dienstagabend ein Angebot vorgelegt, das unter anderem Gehaltssteigerungen von zwei Prozent vorsieht. "Mit dem materiellen Angebot von zwei Prozent Steigerung gehen wir bereits an die Schmerzgrenze für die Krankenhäuser", erklärte der VKA-Verhandlungsführer Joachim Finklenburg.

Die Ärztegewerkschaft Marburger Bund lehnte die Offerte ab. "Wir haben den Arbeitgebern deutlich gemacht, dass auf der Grundlage des vorliegenden Angebots ein Tarifabschluss nicht möglich sein wird", sagte Verhandlungsführer Rolf Lübke. Der Marburger Bund fordert außer einem Gehaltsplus von sechs Prozent, dass die Arbeitsbelastung der Ärzte gesenkt und eine praxisgerechte Regelung zur Einhaltung der vereinbarten Arbeitszeiten durchgesetzt wird.

Derzeit verdienen die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern nach Angaben der Gewerkschaft als Berufsanfänger mindestens gut 3.800 Euro, Fachärzte starten mit rund 5.000 Euro und Oberärzte mit gut 6.350 Euro brutto monatlich.

dapd

Meistgelesene Artikel - Yahoo Finanzen

  • Gar nicht gut: Lidl misslingt Neuerfindung mit Image-Spot The Rise and Fall - Di., 3. Mär 2015 13:06 MEZ

    Erstaunlicher Werbe-Clip vom Discount-Riesen: Wer den neuen Image-Spot von Lidl betrachtet, der gerade viral geht, traut seinen Augen nicht – bis auf den Abspann mit Logo haben die 90 Sekunden nichts mit dem deutschen Discounter zu tun. Die Werbebranche versteht den Einzelhandelsriesen nicht: Was will uns Lidl eigentlich …

  • In dichtem Schneefall ist ein Flugzeug in New York von der Landebahn abgekommen. Verletzt wurde niemand, als die MD-88 durch einen Zaun des LaGuardia-Flughafens rutschte. An Bord des aus Atlanta kommenden Delta-Fluges waren 125 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder.

  • Frau muss nach Bewerbungsgespräch Getränk zahlen Yahoo Finanzen - Do., 5. Mär 2015 12:54 MEZ

    Eine junge Frau bewarb sich für einen Job in der Gastronomie. Das Getränk, das ihr während des Bewerbungsgesprächs angeboten wurde, musste sie anschließend zahlen.

  • Der kalifornische Techniker Ryan Graves war Angestellter bei der US-Firma General Electrics Healthcare (GE), als er bei Twitter ein Jobangebot für ein bis dahin unbekanntes Startup sah. Gesucht wurde ein Entwickler, versprochen wurde ein hohes Gehalt.

  • 5 Fehler beim Verfassen eines eigenhändigen Testaments
    5 Fehler beim Verfassen eines eigenhändigen Testaments

    Es gibt in aller Regel zwei Möglichkeiten, einen letzten Willen zu verfassen: Entweder macht das ein Notar. Oder man macht es selbst. Bei der günstigeren Variante zu Hause gibt es aber ein paar Punkte ...

 
  • Finanzglossar

    Finanzglossar

    Möchten Sie einen Finanzbegriff nachschlagen? Das Yahoo Finanzglossar hat die Antwort! … Mehr »