Deutsche Märkte geschlossen

Manz AG: Dynamische Auftragsentwicklung im Segment Energy Storage setzt sich fort

DGAP-News: Manz AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge
04.12.2019 / 07:28
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Manz AG: Dynamische Auftragsentwicklung im Segment Energy Storage setzt sich fort

  • Weiterer Folgeauftrag eines langjährigen Kunden aus dem Bereich Consumer Electronics
  • Auftrag eines Neukunden aus dem Bereich Electronic Devices
  • Auftragsvolumen von insgesamt knapp 40 Mio. EUR
  • Dynamische Auftragsentwicklung unterstreicht Potenzial im Segment Energy Storage

Reutlingen, 04. Dezember 2019 - Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, setzt mit Aufträgen von zwei Kunden im Gesamtvolumen von knapp 40 Mio. EUR die positive Entwicklung der letzten Wochen beim Auftragseingang im Segment Energy Storage fort. So konnte neben einem weiteren Folgeauftrag über knapp 20 Mio. EUR von einem weltweit führenden Batteriehersteller aus dem Bereich Consumer Electronics auch ein bereits zu Jahresbeginn erwarteter Auftrag von einem US-amerikanischen Batteriehersteller aus dem Bereich Electronic Devices mit einem Volumen von rund 20 Mio. EUR gewonnen werden.

Die im Jahresverlauf zunehmend positivere Auftragsentwicklung mit einem Gesamtvolumen von rund 75 Mio. EUR unterstreicht die Potenziale, die Consumer Electronics und Electronic Devices im Segment Energy Storage bieten. Die hier entscheidenden Kriterien Lebensdauer und Größe der Batterien können durch die eingesetzte Produktionstechnologie maßgeblich beeinflusst werden. Auf von Manz entwickelten Anlagen können unter Berücksichtigung beider Faktoren sehr leistungsfähige Batterien hergestellt werden. Dies wiederum wirkt sich positiv auf die Eigenschaften der Endgeräte aus - mit entsprechenden Wettbewerbsvorteilen für Kunden von Manz, die sich auf knapp 50 Jahre Fachexpertise des Unternehmens bei Produktionsmaschinen für Mikrokondensatoren und dem Wickeln von Batteriezellen im Mikrometer-Bereich verlassen können.

Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG: "Die Großaufträge aus den Bereichen Consumer Electronics und Electronic Devices in diesem Jahr verdeutlichen das Potenzial, das uns neben der Automotive-Industrie der wachsende Markt für mobile Endgeräte im Segment Energy Storage bietet. Wir sind optimistisch, diesen Schwung ins neue Jahr mitnehmen zu können um dann auch von den Wachstumsmöglichkeiten zu profitieren, welche uns die jüngst politisch beschlossenen Maßnahmen zur Förderung der Elektromobilität bieten."


Unternehmensprofil:

Manz AG - passion for efficiency

Die 1987 gegründete Manz AG ist ein weltweit agierendes Hightech-Maschinenbauunternehmen. Die Geschäftsaktivitäten umfassen die Segmente Solar, Electronics, Energy Storage, Contract Manufacturing und Service.

Mit langjähriger Expertise in der Automation, Laserbearbeitung, Bildverarbeitung und Messtechnik, Nasschemie sowie Rolle-zu-Rolle-Prozessen bietet das Unternehmen Herstellern und deren Zulieferern innovative Produktionslösungen in den Bereichen Photovoltaik, Elektronik und Lithium-Ionen-Batterietechnik. Das Produktportfolio umfasst sowohl kundenspezifische Entwicklungen als auch standardisierte Einzelmaschinen und Module, die zu kompletten, individuellen Systemen verkettet werden können. Vor allem durch die frühzeitige Einbindung der Manz AG in Kundenprojekte leistet die Gesellschaft mit qualitativ hochwertigen, bedarfsorientierten Lösungen einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Kunden.

Die seit 2006 in Deutschland börsennotierte Firmengruppe entwickelt und produziert in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan. Vertriebs- und Service-Niederlassungen gibt es darüber hinaus in den USA und Indien. Weltweit beschäftigt die Manz AG aktuell rund 1.600 Mitarbeiter, davon rund die Hälfte in der für die Zielbranchen des Unternehmens maßgeblichen Region Asien. Der Umsatz der Manz-Gruppe betrug im Geschäftsjahr 2018 rund 297 Millionen Euro.


Kontakt

Manz AG
Axel Bartmann
Tel.: +49 (0)7121 - 9000-395
Fax: +49 (0)7121 - 9000-99
E-Mail: abartmann@manz.com

cometis AG
Claudius Krause
Tel.: +49 (0)611 - 205855-28
Fax: +49 (0)611 - 205855-66
E-Mail: krause@cometis.de



04.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Manz AG
Steigäckerstr. 5
72768 Reutlingen
Deutschland
Telefon: +49 (0) 7121 9000-0
Fax: +49 (0) 7121 9000-99
E-Mail: info@manz.com
Internet: http://www.manz.com
ISIN: DE000A0JQ5U3
WKN: A0JQ5U
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 927553


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this