Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 28 Minuten

Mann lüftet "Geheimnis" der Überraschungseier

Moritz Piehler
Freier Autor

Haben Sie schon jemals darüber nachgedacht, warum das Überraschungsei so aussieht, wie es aussieht? Diese einfache Erklärung wird Sie vermutlich überraschen.

Jeder kennt die ikonische Süßigkeit mit dem Spielzeug. (Bild: Getty)

Dem Briten Sullivan Poulter ging es genau so, bis es ihm als Erwachsener wie Schuppen von den Augen fiel. Seine späte Erkenntnis teilte er in der Facebook-Gruppe “Children of the 1980s” und wie sich herausstellte, waren unzählige Erwachsene eben so überrascht, wie Poulter selbst. Eigentlich kennt ja jedes Kind die Überraschungseier aus dem Hause Ferrero. Braune Milchschokolade außen, innen eine weiße Schicht und dann die kleine gelbe Plastikkapsel in der sich dann ein heiß ersehntes Spielzeug zum Zusammenbasteln oder eine kleine Sammelfigur befindet. Soweit, so klar.

Ratgeber: Das hilft gegen Dauer-Snackerei

Doch Poulter bemerkte erst jetzt, dass das Schokoei einem echten Ei nachempfunden ist und deshalb die Plastikkapsel nicht zufällig ihre Farbe bekommen hat, sondern so das Eigelb widerspiegeln soll. Genau so, wie die weiße Schokoladenschicht auf der Innenseite das Eiweiß darstellen soll. Nachdem er seine Erkenntnis in der Nostalgiegruppe gepostet hatte, ließen die Reaktionen nicht lange auf sich warten.

Weltweit bekanntes Ei, hier ist die griechische Variante zu sehen. (Bild: Getty)

Der Post hatte schnell über 3500 Likes und wurde mehr als 20.000 mal geteilt. Hunderte entgeistere Kommentare sammelten sich darunter. “Mir ging es genau so und jetzt ist es so offensichtlich, nachdem du darauf hingewiesen hast”, schrieb ein User. “Oh mein Gott, das hab ich nicht gewusst”, kommentierte ein anderer. Und eine Userin gab zu: “Ich bin jetzt 45, wer hätte das gedacht??? Anscheinend ist man nie zu alt, noch etwas dazu zu lernen!!”

Reaktion auf Karikatur: Nutella für Rassismus kritisiert

Der Italiener Michele Ferrero, Sohn eines Choclatiers, hatte die Marke 1968 erfunden. Sechs Jahre später kam das erste Überraschungsei auf den Markt. Die Idee dahinter war es, Kindern die Freude von Ostern das gesamte Jahr über zu schenken. Ursprünglich waren die kleinen Spielzeuge von Hand gegossen und bemalt, jedes Jahr gab es etwa 100 verschiedene in den Eiern zu entdecken. Mittlerweile ist das Überraschungsei nur eine von vielen “Kinder”-Süßigkeiten, doch wie man sieht, gelingt es ihm auch noch nach Jahrzehnten, die Menschen zu überraschen.

Video: Backtipp - Kinder Bueno Kuchen