Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    40.579,25
    +198,82 (+0,49%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

Mann nach Einbruchsversuch bei Taylor Swift festgenommen

·Lesedauer: 1 Min.
Taylor Swift in New York 2019

Die US-Popsängerin Taylor Swift hat erneut ungebetenen Besuch bekommen: Die Polizei nahm einen mutmaßlichen Stalker fest, der versucht hatte, in das New Yorker Apartment des Popstars einzudringen, wie die Beamten am Montag mitteilten. Wo sich die Sängerin zum Zeitpunkt des Vorfalls aufhielt, der sich bereits am Samstag ereignete, blieb unklar. Der 52-Jährige hatte laut einem Bericht der "New York Daily News" in den vergangenen sechs Monaten mindestens fünf Mal bei Swift geklingelt.

Die 31-Jährige hatte schon mehrfach Probleme mit Eindringlingen: Zuletzt wurde im Juli 2019 nahe einem Haus der Musikerin im US-Bundesstaat Rhode Island ein Mann mit Einbruchswerkzeug festgenommen. Im März 2019 war zudem ein hartnäckiger Stalker der Sängerin nach einem erneuten Einbruch in ihrer New Yorker Wohnung festgenommen worden. Der 23-Jährige war bereits im Jahr zuvor bei Swift eingebrochen.

Die Sängerin wurde vor kurzem für ihr Album "Folklore" als erste Frau zum dritten Mal mit dem Grammy für die beste Platte des Jahres ausgezeichnet.

noe/lan