Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.150,03
    +17,18 (+0,11%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.178,01
    +4,03 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    33.978,08
    +28,67 (+0,08%)
     
  • Gold

    1.927,60
    -2,40 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,0874
    -0,0018 (-0,16%)
     
  • BTC-EUR

    21.116,41
    -127,14 (-0,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    526,66
    +9,65 (+1,87%)
     
  • Öl (Brent)

    79,38
    -1,63 (-2,01%)
     
  • MDAX

    29.075,86
    +285,46 (+0,99%)
     
  • TecDAX

    3.203,45
    -0,19 (-0,01%)
     
  • SDAX

    13.303,15
    +69,75 (+0,53%)
     
  • Nikkei 225

    27.382,56
    +19,81 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    7.765,15
    +4,04 (+0,05%)
     
  • CAC 40

    7.097,21
    +1,22 (+0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.621,71
    +109,30 (+0,95%)
     

Manipulative Mitarbeiter können euch das Leben zur Hölle machen – hier sind fünf Möglichkeiten, mit ihnen umzugehen

Eine manipulative Person versucht, ihre Ziele zu erreichen, indem sie andere ausnutzt, „ohne deren Gefühle oder Wünsche zu berücksichtigen", so Ángel Largo García, Experte für Arbeitsverhalten, Talententwicklung und Erfahrungslernen.

Manipulative Menschen sind wahrscheinlich kalt und egozentrisch, so ein Psychologe zu Business Insider. - Copyright: ArtemisDiana/Getty Images
Manipulative Menschen sind wahrscheinlich kalt und egozentrisch, so ein Psychologe zu Business Insider. - Copyright: ArtemisDiana/Getty Images

„Die überwiegende Mehrheit der untersuchten Menschen hat versucht, andere zu manipulieren, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen", so Largo García. „Manche tun es bewusst, andere tun es ganz natürlich, fast ohne es zu merken." Business Insider sprach mit Psychologen und Verhaltensexperten darüber, wie man eine manipulative Person am Arbeitsplatz erkennen kann.

Die Merkmale einer manipulativen Person

Jordi Isidro Molina, ein Psychologe, sagte, dass das Wissen über bestimmte Eigenschaften helfen kann, eine manipulative Person zu erkennen. „Die Menschen, die am ehesten manipulieren, sind kalt, egozentrisch, zeigen wenig Empathie, haben starke materielle oder emotionale Interessen und weisen ein hohes Maß an Narzissmus auf", sagte er zu Business Insider.

Isidro Molina sagte, dass manipulative Menschen nicht an das Gemeinwohl dächten, sondern ihre eigenen Interessen verfolgten. Sie kümmerten sich nicht um die negativen Auswirkungen auf andere. Molina fügte hinzu, dass sie oft auffallen und im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen wollten. „In der Arbeitswelt sind sie in der Regel sehr ehrgeizig und streben nach Beförderungen", so Isidro Molina. „In der Gesellschaft wollen sie mehr gemocht werden oder in der Gruppe auffallen".

Wie man mit ihnen umgeht

Alejandro Martínez Rico, ein auf Psychiatrie spezialisierter Arzt, schlug vor, dass man sich am besten von ihnen distanziere und die „direkte Konfrontation mit ihnen so weit wie möglich" vermeide. Insbesondere dann, wenn man sich durch die Interaktion mit manipulativen Menschen bereits ausgebrannt fühlt. In diesen Fällen kann es allerdings vorkommen, dass man zum Beispiel jeden Tag direkt mit der Person zusammenarbeiten muss. Laut Isidro Molina ist es in dieser Situation wichtig, sich durchzusetzen.

„Man muss der Person klare Grenzen setzen, aber eine Konfrontation vermeiden, da es sich in der Regel um Menschen handelt, die es gewohnt sind, mit Konflikten zu leben", sagte er. „Ihr solltet auch vermeiden, in eine unterwürfige Rolle zu fallen.“

Largo García schlug vor, sie zu konfrontieren, wenn es nicht möglich sei, sie zu ignorieren. Er empfahl, sich mit anderen Menschen zu treffen, die von ihrem Handeln betroffen sind, da manipulative Menschen ihr Verhalten oft leugnen und das Gespräch ablenken würden. „Selektives Zuhören, bei dem man den manipulativen Kommentaren keine Beachtung schenkt, funktioniert in der Regel", fügte Largo García hinzu.

„Als letzten Ausweg könnt ihr euch an einen Vorgesetzten wenden und eine formelle Beschwerde über das Verhalten des Betreffenden einreichen, vor allem, wenn es sich auf eure berufliche Tätigkeit auswirkt oder ihr das Gefühl habt, dass ihr am Arbeitsplatz gemobbt werdet", fuhr er fort. Martínez Rico schlug vor, die „Hamburger-Technik" anzuwenden, die Menschen helfen soll, konstruktive Kritik zu üben, um eine manipulative Person auf ihr Verhalten anzusprechen.

Die Technik funktioniert wie folgt:

  1. Zeigt Einfühlungsvermögen.

  2. Beschreibt das Verhalten, das euch gestört hat.

  3. Sagt, wie ihr euch dabei gefühlt habt.

  4. Schlagt ein alternatives Verhalten vor.

  5. Bedankt euch dafür, dass sie das berücksichtigt hat.

Dieser Artikel wurde von Zoe Brunner aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.

Dieser Artikel erschien am 15. Januar 2023. Er wurde zuletzt am 17. Januar 2023 geprüft und aktualisiert.

VIDEO: Jauch bei WWM: "Sie sind mein Held"