Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    17.419,33
    +48,88 (+0,28%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.872,57
    +17,21 (+0,35%)
     
  • Dow Jones 30

    39.131,53
    +62,42 (+0,16%)
     
  • Gold

    2.045,80
    +15,10 (+0,74%)
     
  • EUR/USD

    1,0831
    +0,0004 (+0,03%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.645,80
    -55,07 (-0,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    76,57
    -2,04 (-2,60%)
     
  • MDAX

    25.999,48
    -100,28 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.394,36
    -10,65 (-0,31%)
     
  • SDAX

    13.765,66
    -59,10 (-0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • FTSE 100

    7.706,28
    +21,79 (+0,28%)
     
  • CAC 40

    7.966,68
    +55,08 (+0,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.996,82
    -44,80 (-0,28%)
     

Gündogan bedankt sich nach Gala

Kapitän Ilkay Gündogan hat sich nach dem Finaleinzug in der Champions League bei den Anhängern von Manchester City bedankt.

„Was für ein wunderbarer Abend. So stolz auf dieses Team. Unglaublicher Support von den Fans - vielen Dank“, schrieb der Nationalspieler nach dem 4:0 (2:0)-Erfolg am Mittwochabend gegen Real Madrid bei Twitter.

Matchwinner Bernardo Silva nahm direkt den Titelgewinn ins Visier. „Es wird schwer werden, aber wir werden alles versuchen“, sagte der Portugiese bei BT Sports. Die „Sun“ wertete den City-Auftritt als „Four-Midable“.

Das können nicht viele Mannschaften mit Madrid machen

Offensivspieler Jack Grealish war "begeistert" von der Leistung seiner Mannschaft. "Ich denke nicht, dass das viele Mannschaften mit Real Madrid gemacht hätten", sagte der englische Nationalspieler.

Besonders erstaunte ihn die Heimstärke der Skyblues, die nun seit 25 Partien in der Königsklasse im Etihad Stadium ungeschlagen sind. "Wenn wir hier spielen, ich weiß nicht, was das ist, unsere Fans oder unser eigenes Spiel, dann fühlen wir uns einfach unaufhaltsam", sagte Grealish.

Silva brachte die groß aufspielende Mannschaft von Teammanager Pep Guardiola mit seinen Treffern (23., 37.) in der ersten Halbzeit auf Kurs. Ein Eigentor von Eder Militao (76.) und Julian Alvarez (90.+1) befeuerten die Triple-Hoffnungen der Citizens noch mehr, das Hinspiel war 1:1 ausgegangen.

„Real mit 4:0 zu schlagen, ist wunderbar“

„Es ist ein schöner Abend für uns“, sagte der 28-Jährige: „Wir wussten, dass es schwer werden würde. Diese Mannschaft von Real Madrid zu Hause mit 4:0 zu schlagen, war wunderbar.“

Am 10. Juni in Istanbul geht es nun gegen Inter Mailand - Manchester wird die Partie als Favorit angehen. „Ich habe ihre Spiele gesehen, sie sehen sehr stark und defensiv gut organisiert aus“, sagte Silva. Inter hatte sich mit zwei Erfolgen (2:0, 1:0) gegen den Lokalrivalen AC Mailand sein Finalticket verdient.