Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 17 Minuten
  • DAX

    15.399,65
    +202,95 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,26 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.834,10
    +2,80 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,2157
    -0,0012 (-0,10%)
     
  • BTC-EUR

    48.354,77
    +107,10 (+0,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.566,73
    +130,95 (+9,12%)
     
  • Öl (Brent)

    65,42
    +0,52 (+0,80%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,62 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,70 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.518,34
    +160,52 (+0,55%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    0,00 (0,00%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,44 (+0,88%)
     

Man sollte keine dieser Regeln brechen, wenn man reich in Pension gehen will

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Die meisten Menschen wollen reich in Pension gehen, oder zumindest mit viel Geld, das ihnen finanzielle Sicherheit bietet und die Möglichkeit, das Leben zu genießen.

Leider haben viel zu viele Menschen am Ende zu wenig Geld für ihre späteren Jahre beiseite gelegt.

Wenn du sichergehen willst, dass du im Ruhestand wohlhabend bist, dann gibt es sechs Regeln, die du dein ganzes Leben lang befolgen musst, um dich dorthin zu bringen – und wenn du auch nur eine davon brichst, könnte das deine langfristigen finanziellen Aussichten ernsthaft beeinträchtigen.

Hier sind sie:

1. Gib nicht mehr aus als du verdienst

Ein hohes Einkommen ist keine Garantie dafür, dass du im Ruhestand wohlhabend sein wirst. Und ein niedriges Einkommen verdammt dich nicht immer zu einem harten Leben.

Der Schlüsselfaktor, der deine finanzielle Sicherheit im Ruhestand beeinflusst, ist nicht, wie viel du verdienst, sondern wie viel du ausgibst. Wenn du ständig deinen gesamtes Gehalt ausgibst – oder schlimmer noch, mehr ausgibst als du verdienst und Schulden machst – wirst du niemals reich werden.

Stattdessen musst du deutlich unter deinen Möglichkeiten leben, damit du genug sparen kannst, um dir einen Pensionsfonds aufzubauen, der dich unterstützt, wenn du nicht mehr arbeitest. Mindestens 20 % deines Einkommens zu sparen ist ideal.

2. Investiere einen angemessenen Teil deines Vermögens in Aktien

Die meisten Menschen können sich ihren Weg zum Wohlstand nicht einfach ansparen, denn dazu müsste ihre Sparquote zu hoch sein.

Angenommen, du definierst “reich” als 1 Million US-Dollar gespart zu haben, und du hast 30 Jahre Zeit, um dorthin zu gelangen. Du müsstest mehr als 2.500 US-Dollar pro Monat sparen, um dein Ziel zu erreichen, wenn du dein Geld auf einem ertragsstarken Sparkonto parkst und nur eine jährliche Rendite von 0,5 % erzielst.

Wenn du aber einen Teil deines Geldes an der Börse anlegst und eine durchschnittliche jährliche Rendite von 8 % erzielst, würde sich dein monatliches Sparziel auf etwas mehr als 735 US-Dollar reduzieren. Das ist viel machbarer und diese Rendite entspricht langfristig der des breiteren Aktienmarktes.

Du solltest allerdings nicht zu viel in Aktien investieren, da du keine übermäßigen Verluste riskieren möchtest. Die beste Option ist es, einen personalisierten Ansatz zu entwickeln, der auf deinem Alter und deiner Risikobereitschaft basiert. Wenn du das nicht tun willst, kannst du einfach dein Alter von 110 abziehen und die resultierende Zahl als den Prozentsatz zu verwenden, den du an der Börse investierst.

3. Achte auf die Gebühren

Die Gebühren fressen deine Rendite auf. Du musst darauf achten, was du bezahlst.

Achte auf:

  • Kostenquoten, die die Kosten für den Besitz von Investmentfonds oder ETFs als Prozentsatz des Fondsvermögens ausdrücken.

  • Beratungsgebühren, die als Prozentsatz des verwalteten Vermögens für aktiv verwaltete Investitionen berechnet werden.

  • Provisionen, die du manchmal für den Kauf von Vermögenswerten zahlst.

Deine Gebühren so niedrig wie möglich zu halten, kann dir helfen, deine Rendite zu maximieren, damit du nicht Zehntausende von Dollar im Laufe deiner Investieren-Karriere verlierst.

4. Baue ein diversifiziertes Portfolio auf

Wenn es um deine Altersvorsorge geht, kannst du es dir nicht leisten, alle Eier in einen Korb zu legen. Wenn du zu sehr in eine bestimmte Art von Vermögenswerten, ein bestimmtes Unternehmen oder eine bestimmte Branche investierst, besteht die Gefahr, dass du übermäßige Verluste erleidest.

Du kannst das Risiko, das du beim Investieren eingehst, minimieren, indem du eine vielfältige Mischung aus verschiedenen Vermögenswerten kaufst.

Wenn du Aktien einzelner Unternehmen kaufst, achte auf die Mischung der Unternehmen, die du kaufst, um sicherzustellen, dass du am Ende diversifiziert bist. Du kannst auch in börsengehandelte Fonds investieren, wie z. B. einen S&P 500 Indexfonds, um die Diversifizierung zu erleichtern.

5. Langfristig investieren

Daytrading mag wie eine gute Möglichkeit erscheinen, Geld zu verdienen, indem man Markttrends ausnutzt. Für die meisten Menschen ist es das aber nicht.

Du kannst zwar manchmal einen Gewinn machen, wenn du Glück hast, aber selbst für Finanzprofis ist es schwierig, den Markt durch den aktiven Handel mit Aktien, die sie nur für kurze Zeit halten, dauerhaft zu schlagen.

Anstatt darauf zu setzen, dass sich dein Instinkt auszahlt, investiere in Unternehmen, an denen du gerne mindestens ein Jahrzehnt lang festhalten würdest. Dies wird dein Risiko reduzieren. Und wenn du ein langfristiges Engagement eingehst, hast du mehr Zeit, dich mit der Recherche von Optionen zu beschäftigen und die Unternehmen und Branchen, in die du investierst, kennenzulernen.

6. Investiere nur in das, was du verstehst

Schließlich kannst du es dir nicht leisten, mit deinen Ruhestandsgeldern obskuren Investitionen oder dem schnellen Geld nachzujagen, wenn du reich werden willst. Du musst wissen, in was du investierst, wie es dir Geld einbringen soll und warum du investierst.

Wenn du diese sechs Regeln befolgst, solltest du hoffentlich am Ende viel Geld für den Ruhestand sparen und es klug investieren, damit es für dich arbeiten kann und dir hilft, den Wohlstand aufzubauen, den du brauchst, um das Leben zu leben, das du als Rentner verdienst.

Der Artikel Man sollte keine dieser Regeln brechen, wenn man reich in Pension gehen will ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christy Bieber auf Englisch verfasst und am 11.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021