Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 2 Minute
  • Nikkei 225

    27.775,28
    +193,62 (+0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    34.930,93
    -127,59 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    33.900,00
    -106,05 (-0,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    940,60
    +10,67 (+1,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.762,58
    +102,01 (+0,70%)
     
  • S&P 500

    4.400,64
    -0,82 (-0,02%)
     

Man kann auch ohne Bitcoin Millionär werden!

·Lesedauer: 3 Min.
Bitcoin

In diesen Tagen steigen viele Investoren auf den Kryptowährungs-Zug auf. Und wenn du darüber nachdenkst, deinem Portfolio digitale Münzen hinzuzufügen, hast du vielleicht ein Auge auf Bitcoin (WKN:BTCEUR) speziell geworfen.

Bitcoin ist eine der bekannteren Kryptowährungen und obwohl sich sein Wert in diesem Jahr wild bewegt hat, halten viele ihn für eine sinnvolle Investition und eine solide Möglichkeit, Geld zu verdienen. Aber bevor du dein Geld in Bitcoin versenkst, in der Hoffnung, dass es dich zum Millionär macht, gibt es eine andere lukrative – und weniger riskante – Investition, die du in Betracht ziehen solltest.

Investiere in den breiten Markt

Während es das Potential gibt, mit Bitcoin eine Menge Geld zu verdienen, gibt es auch einen sichereren Weg, um genug Wohlstand aufzubauen, um Millionär zu werden – investiere in den breiten Aktienmarkt. Insbesondere das Kaufen von S&P 500-Indexfonds kann dich sehr, sehr reich machen, ohne die Risiken einzugehen, die mit Investitionen in Kryptowährungen verbunden sind.

Indexfonds sind passiv verwaltete Fonds, die darauf abzielen, die Performance der Marktindizes, mit denen sie verbunden sind, zu erreichen. Der S&P 500 ist ein Marktindex, der sich aus den 500 größten börsennotierten Unternehmen zusammensetzt, gemessen an der Marktkapitalisierung.

S&P 500-Indexfonds sind darauf ausgelegt, genauso gut abzuschneiden wie der S&P 500 selbst. Und wenn du in sie investierst, könntest du leicht zum Millionär werden.

In den letzten 30 Jahren hat der S&P 500-Index eine durchschnittliche jährliche Rendite von 10,7 % geliefert. Das heißt aber nicht, dass der Index jedes Jahr gut abgeschnitten hat. In diesem Zusammenhang hatte er mehrere Jahre mit negativen Renditen.

Aber wenn wir davon ausgehen, dass der Index in der Lage ist, über die nächsten drei Jahrzehnte vergleichbare Renditen zu erzielen, und du monatlich 500 US-Dollar in S&P 500-Indexfonds investierst, die selbst eine durchschnittliche jährliche Rendite von 10,7 % über einen Zeitraum von 30 Jahren liefern, wirst du am Ende 1,13 Millionen US-Dollar haben. Hättest du 1.000 US-Dollar pro Monat investiert, würdest du 2,25 Millionen US-Dollar haben.

Was macht den S&P 500 zu einer sichereren Investition als Bitcoin? Ganz einfach – es gibt ihn schon länger und er hat eine längere Geschichte, sich von Abschwüngen zu erholen und Investoren zu belohnen, die den Kurs halten. Da es Bitcoin erst seit etwas mehr als einem Jahrzehnt gibt, wissen wir nicht, welche Ausdauer er hat.

Außerdem wird der zukünftige Wert von Bitcoin größtenteils davon abhängen, wie groß die Nachfrage ist, und damit die Nachfrage stark bleibt, muss Bitcoin eine weithin akzeptierte Form der Währung werden. Aber es ist noch zu früh, um zu sagen, ob das passieren wird oder nicht. Wenn du also nach einer Möglichkeit suchst, soliden Wohlstand zu vermehren, ohne dich vieler Risiken auszusetzen, sind S&P 500-Indexfonds vielleicht eine viel bessere Wahl.

Um das klarzustellen, das heißt nicht, dass du kein Geld in Bitcoin investieren solltest. Aber es zahlt sich immer noch aus, den Großteil deines Vermögens an der Börse zu investieren, und S&P 500-Indexfonds sind eine großartige Möglichkeit, um langfristig in sie zu investieren.

Der Artikel Man kann auch ohne Bitcoin Millionär werden! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, der mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 20.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.