Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 6 Minuten
  • DAX

    15.153,94
    +34,19 (+0,23%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.943,16
    -2,90 (-0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    34.269,16
    -473,66 (-1,36%)
     
  • Gold

    1.834,10
    -2,00 (-0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,2129
    -0,0024 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    46.406,27
    -43,71 (-0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.527,05
    +1.284,37 (+529,25%)
     
  • Öl (Brent)

    66,13
    +0,85 (+1,30%)
     
  • MDAX

    31.848,46
    +65,72 (+0,21%)
     
  • TecDAX

    3.304,94
    +8,78 (+0,27%)
     
  • SDAX

    15.572,23
    -21,68 (-0,14%)
     
  • Nikkei 225

    28.147,51
    -461,08 (-1,61%)
     
  • FTSE 100

    6.970,68
    +22,69 (+0,33%)
     
  • CAC 40

    6.261,52
    -5,87 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.389,43
    -12,43 (-0,09%)
     

Major Precious Metals Corp.: Major Precious Metals stellt ein Update zum Grönland Projekt bereit

·Lesedauer: 5 Min.

DGAP-News: Major Precious Metals Corp. / Schlagwort(e): Research Update
03.05.2021 / 08:12
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Major Precious Metals stellt ein Update zu Grönland bereit

30. April 2021 - Vancouver, British Columbia - Major Precious Metals Corp. ("Major Precious Metals" oder das "Unternehmen") (CSE: SIZE | OTC: SIZYF | FRANKFURT: 3EZ) stellt ein Update zu den jüngsten Entwicklungen in Grönland in Bezug auf Explorations- und Bergbauaktivitäten und deren Auswirkungen auf ihre eigenen Pläne für das Skaergaard-Projekt ("Skaergaard") bereit. Das Unternehmen plant derzeit ein großes Kernbohrprogramm für sein Skaergaard-Projekt, das Ende Juni bis Anfang Juli beginnt. Weitere Einzelheiten werden in Kürze veröffentlicht.

Die jüngsten Wahlergebnisse in Grönland haben zu einer neuen Koalitionsregierung geführt, die die Exploration und Bergbauentwicklung im Land weiterhin sehr unterstützt. Dies wurde ersichtlich durch die kürzlich erfolgte bedingte Genehmigung und Unterstützung der Explorations- und Bohrpläne des Unternehmens für Skaergaard durch die Mineral Licensing and Safety Authority (MLSA, Minerallizenz- and Sicherheitsbehörde) der grönländischen Regierung. Das Unternehmen hat in Bezug auf die bevorstehenden Bohrpläne direkt mit der MLSA zusammengearbeitet, und das Feedback war sehr positiv. Die endgültigen Genehmigungen werden erwartet, sobald die endgültigen Bohrpläne und die dazugehörigen Unterlagen von den MLSA-Mitarbeitern genehmigt wurden.

Internationale Finanzierung für strategische oder kritische Mineralienprojekte in Grönland

Grönland bleibt eine stabile, risikoarme und bergbaufreundliche Gerichtsbarkeit mit starker finanzieller Unterstützung durch europäische und nordamerikanische institutionelle Banken und Finanzagenturen sowie durch die von den grönländischen und europäischen Regierungen unterstützte Organisationen. Grönland ist auch strategisch günstig gelegen und hat direkten Zugang zu den nordamerikanischen und europäischen Märkten.

Internationale Bergbauunternehmen mit fortgeschrittenen Projekten in Grönland wie z. B. Ironbark Zinc Limited ("Ironbark") und Bluejay Mining plc ("Bluejay") haben kürzlich Absichtserklärungen ("LOI", Letter of Intent) unterzeichnet, um zinsgünstige Fremdfinanzierungen mit günstigen Darlehensbedingungen von der Export-Import-Bank der USA ("EXIM") zu erhalten, damit das notwendige Kapital zur Weiterentwicklung ihre Bergbauprojekte über die Phase einer bankfähigen Machbarkeitsstudie hinaus bereitgestellt wird. EXIM ist die offizielle Exportkreditbehörde der USA und ein unabhängiges Exekutivorgan mit der Mission, amerikanische Arbeitsplätze durch die Erleichterung des Exports von US-Waren und -Dienstleistungen zu unterstützen.

Ironbark gab am 2. November 2020 bekannt, dass sie von EXIM eine Absichtserklärung für die vorläufige Fremdfinanzierung in Höhe von 216 Mio. USD für ihr Zink-Blei-Projekt Citronen in Nordgrönland erhalten haben. Ironbark kann entweder ein garantiertes oder ein direktes Darlehen auswählen. Der Zinssatz für die Direktdarlehensoption wird zum kommerziellen Referenzzinssatz ("CIRR", Commercial Interest Reference Rate) festgelegt. Der CIRR ist der offizielle Kreditzins von Exportkreditagenturen ("ECAs"). Der aktuelle CIRR für Transaktionen mit einer Rückzahlungsfrist von 8,5 Jahren beträgt 1,46 %. Bluejay gab am 15. Februar 2021 bekannt, dass EXIM eine Absichtserklärung für den vorläufigen Betrag in Höhe von 208 Mio. USD einer Fremdfinanzierung zu ähnlichen Bedingungen für das im Nordwesten Grönlands gelegene Ilmenitprojekt Dundas (Titandioxid) erhalten hatte.

Bis dato hat Ironbark den EXIM-Kreditprozess fortgesetzt. Bluejay untersucht weiterhin die EXIM-Zulassungsvoraussetzungen und hat auch Gespräche mit europäischen Exportkreditagenturen sowie anderen traditionellen kommerziellen Kreditgebern geführt, um die höchste Qualität und die günstigsten kommerziellen Bedingungen für die Entwicklung ihres Projekts Dundas sicherzustellen.

EXIM hat in grönländische Bergbauprojekte aufgrund der Fülle an strategischen oder kritischen Mineralien in einigen der größten nicht entwickelten Minerallagerstätten der Welt strategisch investiert. Zu diesen strategischen und kritischen Mineralien gehören Zink-Blei-Kupfer, Metalle der Platingruppe (Palladium und Platin), Titan, Vanadium, Gallium, Seltenerdelemente (REE) und viele andere (Quelle: Pressemitteilung des US-Innenministeriums - 18. Mai 2018). Diese Rohstoffe gelten als kritische Mineralien, da sie für die wirtschaftliche und nationale Sicherheit der USA als unerlässlich angesehen werden.

Das Skaergaard-Projekt enthält mehrere dieser kritischen Metalle in großen Mengen wie z. B. Palladium und Platin sowie Vanadium, Titan und Gallium. Während das Skaergaard-Projekt in den kommenden Monaten entwickelt wird, könnte es daher in der Lage sein, diese Finanzierungsquellen von europäischen und US-amerikanischen Exportkreditagenturen zu nutzen, damit das Projekt durch die Phase der Machbarkeit in einer Art und Weise vorangetrieben wird, in der strategisches Kapital nicht verwässernd für die Aktionäre sowie unterstützend für die Wirtschaftlichkeit des Projekts selbst eingesetzt wird.

Erklärung der qualifizierten Person

Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Paul Ténière, P.Geo., President und CEO der Major Precious Metals Corp., gemäß NI 43-101 eine qualifizierte Person, zusammengestellt und genehmigt.

Im Namen des Board of Directors

Major Precious Metals Corp.

Paul Ténière, P.Geo.,
President & Chief Executive Officer
Suite 810 - 789 West Pender Street
Vancouver, BC V6C 1H2
Tel.: (604) 687-2038
pteniere@majorprecious.com

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um unsere neuesten Nachrichten und Updates zu erhalten: https://majorprecious.com/investors


Über Major Precious Metals Corp.

Major Precious Metals ist ein kanadisches Junior-Bergbau- und Explorationsunternehmen mit Sitz in Vancouver, BC, das ein diversifiziertes Portfolio an Explorationsliegenschaften innerhalb einiger der vielversprechendsten Edel- und Basismetallvorkommen weltweit besitzt. Major Precious Metals befasst sich auch mit dem Erwerb und der Erkundung von Edelmetallprojekten in der Nähe oder angrenzend an bestehende Bergbaubetriebe, die von etablierten Bergbauunternehmen kontrolliert werden.

Major Precious Metals ist an der Canadian Securities Exchange ("CSE") notiert und seine Stammaktien werden unter dem Tickersymbol "SIZE" gehandelt. Weitere Informationen zu Major Precious Metals finden www.majorprecious.com sowie bei SEDAR unter www.sedar.com.

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.


03.05.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

show this
show this