Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,66 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,32 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -5,10 (-0,29%)
     
  • EUR/USD

    1,1858
    -0,0052 (-0,44%)
     
  • BTC-EUR

    30.061,72
    -608,37 (-1,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    -0,14 (-0,20%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,18 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,38 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,22 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -131,02 (-0,93%)
     

Die Magie von Aktien: Kein schneller Reichtum, sondern konsequenter Vermögensaufbau

·Lesedauer: 2 Min.
Aktienanalyse Aktien kaufen MSCI World Buy and Hold

Besitzen Aktien eine gewisse Magie? Nein, eigentlich nicht. Allerdings verspricht sich so mancher Investor von einer Anlage oder Spekulation in gewisse Anteilsscheine einen schnellen Reichtum. Das ist jedoch nicht der Fokus, den man als Foolisher Investor einnehmen sollte.

Riskieren wir daher heute einen Blick darauf, warum genau das sogar der falsche Fokus ist. Und warum du als Investor eher darauf setzen solltest, einen konsequenten Vermögensaufbau anzustreben. Unter diesen Prämissen können Aktien durchaus magisch sein.

Magie von Aktien: Kein schneller Reichtum

Wer die Magie von Aktien damit definiert, dass man schnellen Reichtum anhäufen möchte, der investiert vermutlich wie folgt: In Hot Stocks, irgendwelche ominösen Pennystocks, mit Optionen, gehebelten Produkten oder anderen Konstrukten oder Trends. Keine Frage: Das kann glücklich enden. Muss es aber definitiv nicht.

Das, was den Fokus und die Jagd nach schnellem Reichtum mit sich bringt, ist in der Regel das Folgende: Man sieht eine gewisse Chance, die man verfolgt. Im Gegensatz dazu berücksichtigt man als Investor jedoch kaum das Risiko. Gier lenkt deine Investitionsentscheidungen. Oder womöglich eher deine Spekulationsentscheidungen.

Das wiederum kann dazu führen, dass Aktien ziemlich schnell ihre Magie verlieren. Beispielsweise, weil du deinen Einsatz rasant verlierst. Kurzfristig können die Börsen und Märkte und einzelne Aktien in jede Richtung ausschlagen. Das betrifft vor allem Hype-Aktien und Konstrukte, bei denen man die Chancen und Risiken möglicherweise nicht ganz verstanden hat.

Konsequenter Vermögensaufbau: Dein Fokus!

Anstatt daher einen schnellen Reichtum zu verfolgen, solltest du als Investor besser einen konsequenten Vermögensaufbau anstreben. Das impliziert, dass du die vermeintlich dynamischen Wetten links liegen lässt und dich auf das Renditepotenzial abseits des Fokus und Hypes vieler Investoren verlässt. Eine wichtige Unterscheidung, die dich über Jahre und Jahrzehnte womöglich wirklich reich machen kann.

Beim Vermögensaufbau geht es schließlich um eines: Um das Eingehen gewisser Risiken für eine attraktive Chance und Rendite. In der Regel sollte das Renditepotenzial dabei größer sein als die Chance. Wenn du dann noch diversifiziert investierst und das Risiko entsprechend streust, so besitzt du eine hervorragende Chance auf einen konsequenten Vermögensaufbau mit Aktien. Aber fehlt hier nicht die Magie?

Nein, eigentlich nicht: Gerade in späten Jahren und mit dem Zins- und Zinseszinseffekt können Aktien eine Magie entfalten. Du kannst ja einfach mal nachrechnen, wie sich mit regelmäßigen Einsätzen der Zins- und Zinseszinseffekt über viele Jahre bemerkbar macht. Vermutlich wirst du überrascht sein, was die letzten Jahre dabei für ein Ertragspotenzial bieten. Zumindest durchschnittlich, genau kann das schließlich niemand vorhersagen.

Der Artikel Die Magie von Aktien: Kein schneller Reichtum, sondern konsequenter Vermögensaufbau ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.